30.06.2008
FLUG REVUE

30.6.2008 - 100. EJEurojet liefert 100. Triebwerk für Tranche 2

Das Eurojet-Konsortium hat den 100. Antrieb für die Tranche 2 des Eurofighters ausgeliefert.

Nach Angaben des Unternehmens wurde das Triebwerk bei Rolls Royce in Bristol montiert. Die Fertigung aller EJ200-Antriebe erfolgt jeweils bei den vier europäischen Triebwerksherstellern Avio (Italien), ITP (Spanien), MTU Aero Engines (Deutschland) und Rolls-Royce (Großbritannien).     

Die Produktion der EJ200-Triebwerke des zweiten Bauloses erfolgt nach Angaben von Eurojet im Zeitplan des Eurofighter-Programmes. Die Tranche 2 stellt eine fortlaufende Triebwerksproduktion bis 2012 sicher. Das multinationale Konsortium steht unter Vetrag, mehr als 1.500 EJ200-Triebwerke als Antrieb für insgesamt 707 Eurofighter zu produzieren.



Weitere interessante Inhalte
Neues Jumbo-Triebwerk läuft störungsfrei Cargolux: Eine Million Flugstunden mit dem GEnx

28.03.2017 - Fünfeinhalb Jahre nach der Indienststellung ihrer ersten Boeing 747-8F hat Cargolux als erster Betreiber weltweit eine Million Flugstunden mit dem neuen Triebwerkstyp erreicht. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Boeing 747-8F verliert zwei Bestellungen Nippon Cargo Airlines bestellt verbleibende Jumbos ab

27.03.2017 - Die japanische Frachtfluggesellschaft Nippon Cargo Airlines (NCA) hat ihre beiden verbliebenen Bestellungen für die Boeing 747-8F annulliert. Dies verlautete am Montag aus New Yorker Börsenkreisen. … weiter

Längster Dreamliner startet in Charleston Boeing kündigt Erstflug der 787-10 für den 31. März an

27.03.2017 - Am 31. März wird die erste Boeing 787-10 zum Erstflug abheben. Boeing will den Start im Internet übertragen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App