12.10.2013
FLUG REVUE

US Air ForceF-22: Neue Staffel in Tyndall aufgestellt

Die US Air Force konzentriert 50 Raptors in Florida und stellt dazu die 95th Fighter Squadron wieder auf.

F-22 95th FS Tyndall

Die bekannte "Bonehead"-Staffel der US Air Force wird in Tyndall mit der F-22A Raptor wiederbelebt (Foto: USAF/A.M. Wright).  

 

Die „Boneheads“ waren zuletzt von September 1974 bis Dezember 2010 auf der Tyndall AFB stationiert und bildeten mit der T-33 Shooting Star und später der F-15 Eagle neue Piloten aus. Nun wird die Staffel als F-22-Kampfeinheit wieder aktiviert.

Die 95th FS wird ab Anfang 2014 zwei Dutzend Raptors aus Holloman AFB übernehmen, die dort derzeit bei der 7th FS fliegen. Für ihren Betrieb sind etwa 1000 Dienstposten vorgesehen. Derzeit stoßen etwa 50 bis 60 Mann pro Monat zur Staffel, die von Lt. Col. Erick Gilbert geführt wird.

Momentan gibt es in Tyndall nur die 43rd Fighter Squadron mit Raptors. Diese ist als Umschulungseinheit tätig, die Piloten für die F-22-Einsatzverbände ausbildet. Sie erhielt ihre ersten F-22 im September 2003. Am 7. Oktober führte sie den 25000 Flug eines Raptors durch.

Unterstützt wird die F-22-Ausbildung durch die 325th Training Support Squadron mit ihren T-38 Talon, die als „Feindflugzeuge“ agieren.



Weitere interessante Inhalte
Der Bestseller aus Fort Worth Top 10: Die größten F-16-Nutzer

03.08.2017 - Mehr als 4500 Exemplare der Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon wurden gebaut. Kaum ein anderer westlicher Überschalljäger kann höhere Stückzahlen vorweisen. Wer hat die meisten von ihren Piloten … weiter

US-Präsident zu Besuch in Paris Frankreich begeht Nationalfeiertag mit Luftparade

14.07.2017 - Die Kunstflugstaffel der US Air Force hat am Freitag als Ehrengast an der traditionellen Luftparade über Paris zum französischen Nationalfeiertag teilgenommen. US-Präsident Trump verfolgte den … weiter

Langstrecken-Fallschirmeinsatz über dem Atlantik USAF rettet deutsche Segler aus Seenot

11.07.2017 - Bei einem Langstrecken-Rettungseinsatz sind Froschmänner der US Air Force am 8. Juli auf dem Atlantik zwei deutschen Seglern zu Hilfe gekommen, von denen einer schwere Brandverletzungen erlitten … weiter

Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter

Lockheed Martin F-22-Reparaturen in Marietta

02.02.2017 - Um die USAF-Geschwader zu entlasten hat Lockheed Martin Ausbesserungen an der Stealth-Beschichtung der F-22 Raptor übernommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot