28.08.2015
FLUG REVUE

Erste Verlegung des Stealth-Fighters nach EuropaF-22 Raptors in Spangdahlem eingetroffen

Erstmals hat die USAF ihren modernsten Jäger F-22A nach Europa verlegt. Bis Mitte September sollen die Stealth-Fighter mit den allierten Luftstreitkräften trainieren.

F-22A Spangdahlem August 2015

Am 28. August 2015 landeten vier F-22A Raptor der US Air Force erstmals in Spangdahlem (Foto: USAFE).  

 

Die vier Raptor der 95th Fighter Squadron aus Tyndall AFB, Florida, trafen am Freitagabend in Spangdahlem ein. Material und 60 Mann Personal für die Unterstützung des Betriebs wurden mit einer C-17 Globemaster III des 437th Airlift Wing aus Charleston, South Carolina, eingeflogen.

F-22A Spangdahlem rollend August 2015

Die vier F-22A aus Tyndall werden etwa vier Wochen in Europa bleiben und diverse Übungen durchführen (Foto: USAFE).  

 

Die Verlegung der Lockheed Martin F-22A erfolgt im Rahmen der „European Reassurance Initiative“, mit der die USA ihre „Entschlossenheit und Engagement für die europäische Sicherheit" zeigen wollen.

Sie bietet die Gelegenheit für F-15 und F-16 der USAFE und andere alliierte Kampfjets, mit dem Fighter der so genannten 5. Generation zu üben. Außerdem werden die Verfahren zur Aufnahme des Kampfflugzeugs auf Basen in Europa geprobt.



Weitere interessante Inhalte
Der Bestseller aus Fort Worth Top 10: Die größten F-16-Nutzer

03.08.2017 - Mehr als 4500 Exemplare der Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon wurden gebaut. Kaum ein anderer westlicher Überschalljäger kann höhere Stückzahlen vorweisen. Wer hat die meisten von ihren Piloten … weiter

US-Präsident zu Besuch in Paris Frankreich begeht Nationalfeiertag mit Luftparade

14.07.2017 - Die Kunstflugstaffel der US Air Force hat am Freitag als Ehrengast an der traditionellen Luftparade über Paris zum französischen Nationalfeiertag teilgenommen. US-Präsident Trump verfolgte den … weiter

Langstrecken-Fallschirmeinsatz über dem Atlantik USAF rettet deutsche Segler aus Seenot

11.07.2017 - Bei einem Langstrecken-Rettungseinsatz sind Froschmänner der US Air Force am 8. Juli auf dem Atlantik zwei deutschen Seglern zu Hilfe gekommen, von denen einer schwere Brandverletzungen erlitten … weiter

Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter

Lockheed Martin F-22-Reparaturen in Marietta

02.02.2017 - Um die USAF-Geschwader zu entlasten hat Lockheed Martin Ausbesserungen an der Stealth-Beschichtung der F-22 Raptor übernommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende