02.02.2017
FLUG REVUE

Lockheed MartinF-22-Reparaturen in Marietta

Um die USAF-Geschwader zu entlasten hat Lockheed Martin Ausbesserungen an der Stealth-Beschichtung der F-22 Raptor übernommen.

F-22A Raptor Lockheed Martin 2017

Lockheed Martin hat in Marietta die so genannte Inlet Coating Repair Speedline für die F-22A eingerichtet (Foto: Lockheed Martin).  

 

Konkret geht es bei dem Auftrag um Reparaturen im Bereich der Lufteinläufe. Dafür wurde eine so genannte „Speedline“ in Marietta, Georgia, eingerichtet, wo die F-22 gebaut wurde. Zunächst sollen zwölf Flugzeuge bearbeitet werden, doch weitere Aufträge sind wahrscheinlich. Die erste F-22A war Anfang November angeliefert worden und nun vor der vereinbarten Zeit fertig.

„Die Arbeiten an der Beschichtung im Einlaufbereich, verbunden mit künftigen Verbesserungen der radarabsorbierenden Beschichtung und Wartungsvereinfachungen sind wichtige Maßnahmen, um die Reparaturkapazität des 325th Fighter Wind und damit die Einsatzbereitschaft zu erhöhen“, so Oberstleutnant Argie Moore, stellvertretende Kommandeur der 325th Maintenance Group in Tyndall AFB, Florida.



Weitere interessante Inhalte
US Air Force F-22 beenden Training in Europa

09.05.2016 - Zwölf F-22 Raptors der 95th Fighter Squadron haben ihre vierwöchige Verlegung nach RAF Lakenheath beendet und sind zu ihrer Heimatbasis Tyndall in Florida zurückgekehrt. … weiter

Verlegeübung der USAF F-22 Raptors in Rumänien

26.04.2016 - Im Rahmen ihrer Verlegung nach Europa haben zwei F-22A der 95th Fighter Squadron auch die Basis Michail Kogalniceaunu in Rumänien besucht. … weiter

US Air Force F-22 Raptor wieder in Europa

13.04.2016 - Die USAF hat zum zweiten Mal einige ihrer Stealth-Fighter nach Europa verlegt. Bis Mai werden die F-22A vom britischen Lakenheath aus üben. … weiter

Super-Show in Fairford F-35 und F-22 beim Air Tattoo

09.04.2016 - Drei Monate vor dem diesjährigen Royal International Air Tattoo haben die Veranstalter schon Top-Flugzeuge auf der Teilnehmerliste. … weiter

Fighter-Übung Exercise Trilateral Initiative

10.03.2016 - Zum ersten Mal haben die US Air Force, die Royal Air Force und die Armée de l´Air ihre Top-Fighter in einer großen Übung gemeinsam geflogen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App