17.04.2014
FLUG REVUE

Internationales DebütF-35 kommt nach Fairford und Farnborough

Gleich drei F-35 kommen zum ersten internationalen Auftritt des neuen Kampfjets im Juli auf dem Royal International Air Tattoo. Anschließend steht die Luftfahrtmesse in Farnborough auf dem Plan.

F-35B USMC

Zwei F-35B des US Marine Corps kommen im Sommer für ihr Airshow-Debüt nach Europa(Foto: USMC/Barraza).  

 

Die seit einiger Zeit kursierenden Gerüchte über das Debüt des Joint Strike Fighter in Europa wurden nun vom britischen Verteidigungsministerium offiziell bestätigt. Großbritannien ist der einzige „Level-1“-Partner in dem multinationalen Programm und will bis zu 138 F-35B kaufen.

In Fairford (11. bis 13. Juli) und in Farnborough (14. – 18. Juli, Publikumstage am 19. und 20. Juli) werden zwei Lockheed Martin F-35B des US Marine Corps und eine F-35B der RAF zu sehen sein. Eine Maschine wird im Flugprogramm auftreten und soll laut Air-Tatto-Veranstalter auch ihre Senkrechtlandefähigkeit demonstrieren.

Ein weiterer Debütant in Fairford und Farnborough dürfte der neue leichte Kampfjet Textron AirLand Scorpion sein. Dies hängt aber noch vom Fortschritt der Flugerprobung ab.



Weitere interessante Inhalte
Zivile Tankflugzeuge aus früheren RAF-Beständen Lockheed TriStar kehrt zurück

16.08.2017 - Das amerikanische Unternehmen Tempus Applied Solutions will sechs eingemottete Lockheed L-1011 TriStar in Großbritannien kaufen, um drei der historischen Dreistrahler als Tankflugzeuge kommerziell zu … weiter

„Combat Hammer“ in Hill AFB F-35A testet Waffeneinsatz

15.08.2017 - Die US Air Force hat die erste operationelle Testphase für Luft-Boden-Einsätze mit der Lockheed Martin F-35A durchgeführt. … weiter

Neue Piloten der USAF Erster B-Kurs der F-35A abgeschlossen

11.08.2017 - Die US Air Force hat in Luke AFB ihren ersten F-35A-Kurs mit sieben Piloten, die direkt aus der fliegerischen Grundausbildung kamen, abgeschlossen. … weiter

Roll-out bei Mitsubishi in Nagoya Erste in Japan montierte F-35A fertig

07.06.2017 - Im Werk Komaki-Süd wurde die Fertigstellung der ersten in Japan endmontierten F-35A gefeiert. Insgesamt erhält die Japan Air Self Defence Force 42 der Stealth-Jagdbomber. … weiter

USAF genehmigt Modifikationen Keine Restriktionen mehr beim F-35-Schleudersitz

17.05.2017 - Nach Modifikationen am Martin-Baker-Schleudersitz dürfen nun auch Piloten, die weniger als 62 Kilogramm wiegen, wieder die F-35 fliegen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot