01.06.2013
FLUG REVUE

F-35 soll im Dezember 2015 die vorläufige Einsatzbereitschaft erreichen

Auf Druck des US-Kongresses hat das Verteidigungsministerium in Washington neue Zieldaten für die vorläufige Einsatzbereitschaft des Joint Strike Fighter festgelegt.

Die Termine wurden am 31. Mai (und damit gerade noch rechtzeitig) in einem knappen Bericht an die Verteidigungsausschüsse von Senat und Repräsentantenhaus übermittelt. Wie erwartet bleibt das Marine Corps mit seiner besonders komplexen F-35B-Version der Vorreiter. Spätestens bis Dezember 2015 soll eine erste Staffel mit zehn bis 16 Flugzeugen verfügbar sein. Die F-35B werden allerdings nur die Block-2B-Software haben und damit nur eingeschränkt nutzbar sein.

Die US Air Force hat sich nun auf den Dezember 2016 für die IOC (Initial Operational Capability) ihrer ersten F-35A-Staffel festgelegt. Auch hier wird mit einem unfertigen Softwarestandard gearbeitet, um das Datum nach vorn zu bringen.

Die US Navy besteht nach wie vor auf die Nutzung des 3F-Softwarestandards von Anfang an. Deshalb wird ihre erste Staffel von zehn Flugzeugen voraussichtlich erst im Februar 2019 als vorläufig einsatzbereit erklärt – immer vorausgesetzt, die Version 7 des F-35-Masterplans bringt keine weiteren negativen Überraschungen.



Weitere interessante Inhalte
Schulungszentrum Erste japanische F-35 in Luke AFB

01.12.2016 - Wie andere ausländische Kunden bildet auch Japan seine F-35-Piloten in Luke AFB aus. Das erste Flugzeug ist nun beim 944 Fighter Wing eingetroffen. … weiter

Luke AFB F-35 trainiert mit F-16

30.11.2016 - Beim 56th Fighter Wing der US Air Force werden gemeinsame Übungseinsätze von Fighting Falcon und Lightning II geflogen. Ziel ist eine optimale Koordination der aus unterschiedlichen Generationen … weiter

Norwegische Lenkwaffe für F-35 F-16 testet JSM

16.11.2016 - Zur Vorbereitung auf die Versuche in der F-35 wird die Joint Strike Missile des norwegischen Herstellers Kongsberg derzeit in Edwards AFB an der Fighting Falcon getestet. … weiter

Schweizer Konzern betreut RAAF-Top-Fighter RUAG wartet australische F-35-Komponenten

14.11.2016 - RUAG Australia, eine Tochter der Schweizer RUAG, hat einen Auftrag der australischen Luftwaffe für die Komponentenversorgung der australischen Lockheed F-35 Joint Strike Fighter gewonnen. … weiter

6,1 Milliarden Dollar Pentagon bestellt 57 weitere F-35

04.11.2016 - Das US-Verteidigungsministerium hat nach langen Verhandlungen die Produktion von 57 Lockheed Martin F-35 beauftragt. Der Hersteller könnte den Vertrag für das Serienlos 9 allerdings anfechten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App