27.11.2015
FLUG REVUE

Argentinisches ErdkampfflugzeugIA-58 Pucará II mit PT6A-Triebwerken fliegt

In Córdoba hat die Flugerprobung einer neuen Version der Pucará begonnen. Bis zu 20 Maschinen sollen modernisiert werden.

IA-58 Pucara II Erstflug November 2015

Die neue Pucará II hob am 24. November 2015 in Córdoba zum Erstflug ab (Foto: Argentinisches Verteidigungsministerium).  

 

Die auch als IA-58H bezeichnete neue Pucará-Variante zeichnet sich vor allem durch den Einbau von PT6A-62-Triebwerken. Sie ersetzen die Turbomeca Astazou XIVG, bei denen die Ersatzteilversorgung zunehmend schwierig wird.

Bei der Modernisierung der Pucará wird die Fabrica Argentina de Aviones (FAdeA) von Israel Aerospace Industries unterstützt, die im Juni die neue Motorgondel und den modifizierten Flügel anlieferten.

Wie viele der bei der Fuerza Aérea Argentina noch vorhandenen IA-58 auf den neuen Stand gebracht werden ist unklar. Die Luftstreitkräfte hofften zuletzt auf 17 bis 20 Maschinen.



Weitere interessante Inhalte
Friedrichshafen 1500. Zieldarstellungs-Drohne von Airbus

28.04.2017 - Airbus hat die 1500. Do-DT am Standort Friedrichshafen fertiggestellt und wird diese in Kürze im Rahmen eines Auftrages der Bundeswehr einsetzen. … weiter

BDLI-Bilanz 2016 Umsatz und Beschäftigung auf Rekordstand

28.04.2017 - Die deutsche Luft- und Raumfahrtindustrie verbuchte 2016 ein Wachstum von acht Prozent auf den Rekordumsatz von 37,5 Milliarden Euro. Die Beschäftigtenzahl liegt nun bei 108000. … weiter

Werft in Dalian China lässt zweiten Flugzeugträger zu Wasser

27.04.2017 - Die Schiffswerft in Dalian feierte am Mittwoch den Stapellauf des zweiten chinesischen Flugzeugträgers. Er könnte 2019 in Dienst gehen. … weiter

US Air Force F-35A besuchen Estland

26.04.2017 - Die erstmals nach Europa verlegten F-35A Lightning II der USAF haben am Dienstag einen Blitzbesuch auf der Luftwaffenbasis Ämari absolviert. … weiter

Flugstundenkosten Die teuersten Flugzeuge der US Air Force

26.04.2017 - Militärflugzeuge können nicht nur in der Beschaffung exorbitant teuer sein, auch der laufende Betrieb verschlingt teils immense Kosten, wie eine Aufstellung des Pentagon zeigt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App