04.02.2016
FLUG REVUE

EQ-4B und E-11 im DauereinsatzFliegende Relaisstationen erreichen 100000 Einsatzstunden

Seit 2008 verwendet die US Air Force bemannte und unbemannte Plattformen für die Datenübertragung zu Flugzeugen und Einsatzkräften am Boden.

RQ-4B BACN Afghanistan 2015

Der Global Hawk (Foto) und die bemannte E-11A spielen als fliegende Relaisstationen (BACN) für den US-Einsatz in Afghanistan eine wichtige Rolle (Foto: USAF).  

 

Das BACN-Programm (Battlefield Airborne Communications Node) verbuchte allein im vergangenen Jahr 1500 Missionen und 21000 Flugstunden, so die USAF. Es unterstützt die anhaltenden Einsätze in Afghanistan (Operation Fredom´s Sentinel und Resolute Support).

Zuständig ist die 430th Expeditionary Electronic Combat Squadron, die für die Aufgabe sowohl unbemannte EQ-4B Global Hawk (Block 20) als auch bemannte E-11A (Bombardier Global Express) zur Verfügung hat.

Ausgerüstet mit diversen Funksystemen können sie die Verbindung auch zu Einheiten herstellen, die weit entfernt sind oder die geländebedingt (zum Beispiel Bergtäler) sonst nicht zu erreichen wären. Neben der Relaisfunktion können die Flugzeuge mit der BACN-Ausrüstung auch Daten in das Format von verschiedenen taktischen Funknetzen umwandeln.

BACN war zunächst ein Testprogramm und wurde dann im Rahmen einer dringenden Einsatzforderung beschafft. Das System soll bis mindesten Anfang 2021 genutzt werden, wobei derzeit mit Northrop Grumman über einen neuen Vertrag für die technische Unterstützung verhandelt wird.



Weitere interessante Inhalte
Ausgemusterte F-16 werden zu unbemannten Zieldrohnen umgebaut US Air Force: QF-16 Drohne einsatzbereit

28.09.2016 - Die US Air Force baut ausgemusterte F-16 in Drohnen um. Diese als Zieldarsteller für die Zulassung neuer Raketensysteme benötigten QF-16-Drohnen haben nun die erste Stufe ihrer Einsatzbereitschaft … weiter

US Air Force TU-2S-Absturz in Kalifornien

21.09.2016 - Beim Absturz einer zweisitzigen TU-2S nahe der Beale AFB kam am Dienstag einer der Piloten ums Leben. … weiter

Radaraufklärer der USAF E-8 Joint STARS erreicht eine Million Flugstunden

20.09.2016 - Die Joint-STARS-Flotte der US Air Force hat bei einem Flug in Nahost den Meilenstein von einer Million Flugstunden erreicht. … weiter

Nächster Stealth-Bomber B-21 heißt jetzt Raider

19.09.2016 - Die US Air Force hat am Montag offiziell den Namen für ihren in Entwicklung stehenden B-21-Bomber bekannt gegeben. Der „Angreifer“ soll an die Doolittle Raider von 1942 erinnern. … weiter

USAF-Trainerwettbewerb Boeing enthüllt T-X

13.09.2016 - Boeing hat in St. Louis seinen zusammen mit Saab entwickelten Entwurf für einen neuen Fortgeschrittenentrainer vorgestellt. Mit dem Jet beteiligen sich die Unternehmen am anstehenden T-X-Wettbewerb … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2016

FLUG REVUE
10/2016
12.09.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Solar Impulse 2
- Kippt Boeing die 747-8?
- Lufthansa-Halbjahresbilanz
- Einsatzbereitschaft F-35A
- Dassault Super Étendard
- Chinas Ambitionen im All
- Triebwerke-EXTRA

aerokurier iPad-App