28.04.2016
FLUG REVUE

Airbus QuartalsbilanzGetriebeprobleme beim A400M könnten erhebliche Kosten verursachen

Airbus hat in seiner Bilanz für das erste Quartal „gravierende Herausforderungen bei der Produktion und Lieferung der A400M eingeräumt. Schuld sind „unerwartete Probleme mit dem Propellergetriebe“.

A400M Luftwaffe zwei in Sevilla 2015

Die A400M bleibt das Sorgenkind von Airbus. (Foto: Airbus Defence & Space).  

 

Man werde nun diese technischen Mängel zusammen mit dem Triebwerkspartner Europrop abarbeiten müssen, was „sehr frustrierend“ sei, so Airbus. Eine umfassende Überprüfung der technischen und industriellen Aspekte ist laut Firma im Gange, um sowohl kurz- als auch langfristige Lösungen zu erreichen. Auch die Auswirkungen auf die bereits im Dienst stehenden Transporter werden geprüft.

Nicht erwähnt wurden von Airbus andere Probleme am A400M. Zuletzt gab es Berichte über Risse in Rumpfteilen.

Die „industrielle Effizienz“ (das heißt Termine und Kosten) sowie die Entwicklung der militärischen Fähigkeiten bleiben während der Anlaufphase eine Herausforderung. Das Unternehmen diskutiert mit den Kunden immer noch einen längst überfälligen neuen Zeitplan für die Einarbeitung militärischen Fähigkeiten und die Erhöhung der Lieferraten.

Insgesamt müssen laut Airbus die Kostenabschätzungen des Programms entsprechend angepasst werden, „aber in diesem Stadium gibt es noch nicht genügend Erkenntnisse hinsichtlich der technischen, wirtschaftlichen und industriellen Konsequenzen und ihrer möglichen Auswirkungen auf den Jahresabschluss“. Sie könnten allerdings „bedeutend“ sein.



Weitere interessante Inhalte
Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Sechster Airbus-Transporter für die Luftwaffe Deutschland erhält erste A400M für taktische Einsätze

12.12.2016 - Airbus Defence and Space hat die erste A400M an die Luftwaffe geliefert, die laut Hersteller auch für taktische Missionen genutzt werden kann. … weiter

Frankreich, Großbritannien und Spanien Servicevertrag für A400M unterzeichnet

07.12.2016 - Airbus Defence and Space hat einen langfristigen GUnterstützungsvertrag für den neuen A400M-Transporter mit Großbritannien, Frankreich und Spanien unterzeichnet. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Airbus Defence and Space Spanien übernimmt seine erste A400M

17.11.2016 - Die spanischen Luftstreitkräfte haben heute formell ihren ersten A400M-Transporter in Empfang genommen. Er wird in Saragossa stationiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App