10.05.2012
FLUG REVUE

Großbritannien geht zur F-35B zurück

Verteidigungsminister Philip Hammond hat heute im Parlament verkündet, dass die Flugzeugträger der Queen-Elizabeth-Klasse nun doch die Kurzstartversion des Joint Strike Fighter erhalten sollen.

F-35B BK-1 Landung 2012

Die erste F-35B für Großbritannien startete im Frühjahr 2012 bei Lockheed Martin in Fort Worth zum Erstflug (Foto: Lockheed Martin).  

 

Kurz nach der Regierungsübernahme hatten die Konservativen im Herbst 2010 im Rahmen der Strategic Defence and Security Review (SDSR) entschieden, die F-35C zu beschaffen. Diese bietet in der Angriffsrolle mehr Reichweite und mehr Zuladung, benötigt aber Katapulte zum Start und Fangleinen bei der Landung.

Die Kosten für die entsprechende Umrüstung der „Prince of Wales" seien in den letzten 17 Monaten aber von 950 Millionen auf rund 2 Milliarden Pfund gestiegen, so Hammond heute Vormittag im House of Commons. Dies sei angesichts der knappen Kassen nicht verkraftbar.

Zudem wäre der Flugzeugträger mit der F-35C nicht vor 2023 einsatzfähig gewesen, weit hinter dem Zieldatum „2020". Mit der F-35B, die dank dem Hubfan von Rolls-Royce senkrecht landen kann, soll dieses Datum zu halten sein. Erste Serienlieferungen werden für 2016 erwartet, und die Flugtests von der „Queen Elizabeth“ können laut Hammond 2018 beginnen.

Die erste, schon lange für Tests bestellte F-35B der Briten fliegt bereits bei Lockheed Martin in Fort Worth und soll im Juli übergeben werden.

Bisher hat Großbritannien über 1,8 Milliarden Pfund in das JSF-Programm investiert.



Weitere interessante Inhalte
„Combat Hammer“ in Hill AFB F-35A testet Waffeneinsatz

15.08.2017 - Die US Air Force hat die erste operationelle Testphase für Luft-Boden-Einsätze mit der Lockheed Martin F-35A durchgeführt. … weiter

Neue Piloten der USAF Erster B-Kurs der F-35A abgeschlossen

11.08.2017 - Die US Air Force hat in Luke AFB ihren ersten F-35A-Kurs mit sieben Piloten, die direkt aus der fliegerischen Grundausbildung kamen, abgeschlossen. … weiter

Roll-out bei Mitsubishi in Nagoya Erste in Japan montierte F-35A fertig

07.06.2017 - Im Werk Komaki-Süd wurde die Fertigstellung der ersten in Japan endmontierten F-35A gefeiert. Insgesamt erhält die Japan Air Self Defence Force 42 der Stealth-Jagdbomber. … weiter

USAF genehmigt Modifikationen Keine Restriktionen mehr beim F-35-Schleudersitz

17.05.2017 - Nach Modifikationen am Martin-Baker-Schleudersitz dürfen nun auch Piloten, die weniger als 62 Kilogramm wiegen, wieder die F-35 fliegen. … weiter

Leonardo-Werk in Cameri Roll-out der ersten F-35B für Italien

08.05.2017 - In Cameri hat Leonardo die erste F-35B-Version für die italienischen Luftstreitkräfte fertig gestellt. Sie soll im November geliefert werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot