18.10.2016
FLUG REVUE

Kooperationsvertrag zwischen Russland und IndienIndien erhält 200 neue Ka-226T

Russische und indische Firmen haben sich auf Details des Ka-226T-Programms für die indischen Streitkräfte geeinigt. Ein Großteil der Kamow-Helikopter soll in Indien gebaut werden.

Kamov Ka-226T

Foto und Copyright: Russian Helicopters  

 

Am Rande des russisch-indischen Gipfeltreffens in Goa wurden die Verträge für die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens unterzeichnet. Beteiligt sind Russian Helicopters und Rosoboronexport sowie Hindustan Aeronautics Ltd (HAL). Die Vereinbarung baut auf das Regierungsabkommen zwischen Russland und Indien vom Dezember 2015 auf und regelt den Bau von 200 Hubschraubern des Typs Ka-226T. Die ersten 60 Helikopter werden in Russland gebaut während die restlichen 140 Hubschrauber in Indien gefertigt werden. Für das Gesamtprogramm werden neun Jahre angesetzt.

Neben der Fertigung der Hubschrauber regelt das Joint Venture auch den Bau von Reparatur- und Wartungseinrichtungen. In den nächsten fünf Jahren sollen für die produzierten Ka-226T Werften entstehen. Damit soll eine dauerhafte Instandhaltung der Hubschrauber während der Einsatzdauer gewährleistet werden.

Der Ka-226T ist ein leichter Mehrzweckhubschrauber mit einem maximalen Abfluggewicht von 3,6 Tonnen. Er wird von der Firma Kamow gebaut und kann sechs Passagiere aufnehmen. Die maximale Nutzlast wird mit einer Tonne angegeben.  Durch die Koaxialbauweise soll der Hubschrauber einen sehr ruhigen Schwebeflug haben und sich durch besonders die hohe Manövrierbarkeit auszeichnen. Russian Helicopters verspricht zudem eine einfache Wartung.



Weitere interessante Inhalte
Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter

Internationale Luftfahrtmesse Berlin ILA ist 2018 im April

27.02.2017 - Die ILA Berlin Air Show findet 2018 vom 25. bis 29. April auf dem Berlin ExpoCenter Airport statt. … weiter

Französischer Luftfahrt- und Rüstungskonzern Safran steigert Umsatz und Gewinn

24.02.2017 - Der französische Technologiekonzern hat seine selbst gesteckten Ziele im Geschäftsjahr 2016 erreicht und erwartet für dieses Jahr weiteres Wachstum. … weiter

Armée de l´Air Patrouille de France plant große US-Tour

23.02.2017 - Die Patrouille de France wird ab Mitte März für rund sechs Wochen auf eine große Tour durch die USA gehen. Offizielle Anlass ist der 100. Jahrestag des Entritts der Vereinigten Staaten in den Ersten … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App