10.02.2015
FLUG REVUE

Ableitung aus der F-5FIran zeigt Jettrainer Saegheh-2

In Anwesenheit des stellvertretenden Verteidigungsministers wurde in Teheran ein neuer Fortgeschrittenentrainer präsentiert, der den einsitzigen Fighter Saegheh-1 ergänzt.

Saeghe-2 Vorstellung 2015

Der Saegheh-2 wurde im Iran auf Basis der F-5F Tiger II entwickelt (Foto: Verteidigungsministerium Iran).  

 

Bei den Flugzeugen handelt es sich wahrscheinlich um neu aufgebaute Zellen der noch vorhandenen F-5E/F Tiger II. Auffalendste Änderung sit dabei das doppelte Seitenleitwerk. Welche neuen Systeme installiert werden ist nicht bekannt.

Die Saegheh-Modelle wurden von der Flugzeugbauorganisation der Streitkräfte entwickelt. Mit ihnen beweise der Iran seine Fähigkeiten, sich mehr auf eigene Waffensysteme abzustützen, so das Verteidigungsministerium.

Wie viele Saegheh-1 inzwischen gebaut wurden ist unklar. Es sollen “mehrere Stafeln” sein, die in Täbris stationiert sind.



Weitere interessante Inhalte
Flugstundenjubiläum für USAF-Pilot 6000 Stunden in der A-10

06.12.2016 - Als einer der erfahrensten Kampfflugzeugpiloten der US Air Force hat Oberstleutnant John Marks nun 6000 Flugstunden in der A-10 Thunderbolt II erreicht. … weiter

Unbemannte Übeerwachung durch die Luftwaffe Heron 1 erreicht 30000 Flugstunden in Afghanistan

05.12.2016 - Kürzlich hat das Einsatzgeschwader in Mazar e-Sharif die 30000. Flugstunde mit dem unbemannten Aufklärungssystem Heron 1 von IAI erreicht. … weiter

Verteidigungsminister Fallon betätigt Entwicklung Protector UAV für die RAF

05.12.2016 - Bei einem Besuch in den USA hat der britische Verteidigungsminister am Wochenende das Protector-Programm bestätigt. Die RAF soll ab 2021 bis zu 26 der unbemannten Fluggeräte erhalten. … weiter

Neuer Militärtransporter Iljuschin Il-112W im Bau

02.12.2016 - Das Flugzeugwerk in Woronesch hat den Rumpf für die erste Il-112W zusammengebaut. Der Prototyp des neuen Militärtransporters soll Mitte 2017 zum Erstflug starten. … weiter

Schulungszentrum Erste japanische F-35 in Luke AFB

01.12.2016 - Wie andere ausländische Kunden bildet auch Japan seine F-35-Piloten in Luke AFB aus. Das erste Flugzeug ist nun beim 944 Fighter Wing eingetroffen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App