03.11.2012
FLUG REVUE

J-31: Zweiter Stealth-Fighter aus China fliegt

Shenyang Aircraft hat seinen der F-22 ähnelnden Kampfjet am 31. Oktober zu einem ersten zehnminütigen Hüpfer in die Luft gebracht.

J-31 (J-21) Erstflug

Der zweite chinesische Stealth-Fighter J-31 absolvierte am 31. Oktober 2012 seinen Erstflug (Foto: Internet China).  

 

Nach unbestätigten Informationen führte Testpilot Li Guoen den Erstflug durch. Er ist auch für die J-15 und J-16 des in der Provinz Liaoning ansässigen Herstellers zuständig.

Erste Bilder des teilweise auch als J-21 bezeichnete Prototyps waren Mitte September wie üblich auf chinesischen Internetseiten aufgetaucht. Sie zeigen eine Maschine, die von der aerodynamischen Auslegung der Lockheed MartinF-22 sehr nahe kommt, in der Größe aber eher der F-35 entspricht.

Die Spekulationen gehen derzeit dahin, dass die J-31 als leichteres und billigeres Muster die derzeit bei Chengdu in Entwicklung befindliche J-20 ergänzen soll. Auch ein Einsatz auf dem ersten chinesischen Flugzeugträger ist denkbar.



Weitere interessante Inhalte
Europäisches Forschungsprogramm A400M: Bremstests auf nasser Piste

29.03.2017 - Im Rahmen des EU-Projekts Future Sky Safety wurde ein A400M-Transporter in Twente für Bremsversuche auf nasser Startbahn verwendet. … weiter

Taktisches Lufwaffengeschwader 33 Taurus-Schuss in Südafrika

28.03.2017 - Während der Übung „Two Oceans“ hat ein Tornado der Luftwaffe erstmals einen komplett überholten Taurus-Marschflugkörper verschossen. … weiter

Große USA-Tour Patrouille de France über New York

27.03.2017 - Das Kunstflugteam der Armée de l´Air hat seine große USA-Tour begonnen und in New York die Freiheitsstatue überflogen. … weiter

Heeresflieger bei MINUSMA in Mali Tiger in Gao angekommen

26.03.2017 - Am Samstagnachmittag trafen die ersten beiden Tiger des Kampfhubschrauberregiments 36 in Gao im Norden Malis ein. Sie werden im Rahmen der UN-Mission MINUSMA eingesetzt. … weiter

Dassault Aviation Entwicklung des Rafale Standard F4 beginnt

23.03.2017 - Der französische Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian hat die Entwicklung des F4-Standards der Rafale freigegeben. Er soll ab 2023 verfügbar sein. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App