29.10.2012
FLUG REVUE

Jüngste Boeing B-52 wird 50 Jahre alt

Am Freitag feierte der letzte von Boeing gebaute Langstreckenbomber seinen 50. Geburtstag. Er könnte noch weitere Jahrzente fliegen.

Die B-52H mit der USAF-Kennung 61-040 wurde vor einem halben Jahrhundert im Werk Wichita an die US Air Force übergeben und zur Minot AFB in North Dakota überführt. Dort gehört die Maschine immer noch zum 5th Bomb Wing. Sie hat inzwischen über 21500 Flugstunden absolviert.

Von den 722 gebauten B-52 hat die USAF noch 76 der H-Versionen im Dienst. Sie sind in Minotk, auf der Barksdale AFB in Louisiana und auf der Edwards AFB (2 Testflugzeuge) stationiert.

Laut Boeing zeigen Analysen der Zellen, dass die B-52H noch bis nach 2040 fliegen könnten. Schon jetzt sind die Stratofortress von mehreren Pilotengenerationen geflogen worden. Ein Beispiel ist Captain Daniel Welch von der 23rd Bomb Squadron in Minot. Diese Staffel wurde in den 1970er Jahren von Colonel Don Sprague (USAF, retired) geführt wurde. Auch sein Vater, Lt.Col. Don Welch, flog die B-52.



Weitere interessante Inhalte
Neue Zweistrahlergeneration im Zulassungstest Boeing 737 MAX 8 absolviert Spritzwassertest

19.01.2017 - Boeing hat mit der neuen Boeing 737 MAX 8 Spritzwassertests absolviert. Dabei durchrollt der Zweistrahler künstlich angelegte Wasserlachen mit Abhebegeschwindigkeit. … weiter

ANA Neuer Star-Wars-Jet bald im Einsatz

19.01.2017 - Die japanische Fluggesellschaft ANA hat den Termin des ersten Fluges ihres C-3PO-Jets bekanntgegeben. Das Flugzeug wird allerdings nur auf Inlandsstrecken eingesetzt. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

19.01.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

18.01.2017 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App