29.10.2012
FLUG REVUE

Jüngste Boeing B-52 wird 50 Jahre alt

Am Freitag feierte der letzte von Boeing gebaute Langstreckenbomber seinen 50. Geburtstag. Er könnte noch weitere Jahrzente fliegen.

Die B-52H mit der USAF-Kennung 61-040 wurde vor einem halben Jahrhundert im Werk Wichita an die US Air Force übergeben und zur Minot AFB in North Dakota überführt. Dort gehört die Maschine immer noch zum 5th Bomb Wing. Sie hat inzwischen über 21500 Flugstunden absolviert.

Von den 722 gebauten B-52 hat die USAF noch 76 der H-Versionen im Dienst. Sie sind in Minotk, auf der Barksdale AFB in Louisiana und auf der Edwards AFB (2 Testflugzeuge) stationiert.

Laut Boeing zeigen Analysen der Zellen, dass die B-52H noch bis nach 2040 fliegen könnten. Schon jetzt sind die Stratofortress von mehreren Pilotengenerationen geflogen worden. Ein Beispiel ist Captain Daniel Welch von der 23rd Bomb Squadron in Minot. Diese Staffel wurde in den 1970er Jahren von Colonel Don Sprague (USAF, retired) geführt wurde. Auch sein Vater, Lt.Col. Don Welch, flog die B-52.



Weitere interessante Inhalte
Neues Jumbo-Triebwerk läuft störungsfrei Cargolux: Eine Million Flugstunden mit dem GEnx

28.03.2017 - Fünfeinhalb Jahre nach der Indienststellung ihrer ersten Boeing 747-8F hat Cargolux als erster Betreiber weltweit eine Million Flugstunden mit dem neuen Triebwerkstyp erreicht. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Boeing 747-8F verliert zwei Bestellungen Nippon Cargo Airlines bestellt verbleibende Jumbos ab

27.03.2017 - Die japanische Frachtfluggesellschaft Nippon Cargo Airlines (NCA) hat ihre beiden verbliebenen Bestellungen für die Boeing 747-8F annulliert. Dies verlautete am Montag aus New Yorker Börsenkreisen. … weiter

Längster Dreamliner startet in Charleston Boeing kündigt Erstflug der 787-10 für den 31. März an

27.03.2017 - Am 31. März wird die erste Boeing 787-10 zum Erstflug abheben. Boeing will den Start im Internet übertragen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App