29.10.2012
FLUG REVUE

Jüngste Boeing B-52 wird 50 Jahre alt

Am Freitag feierte der letzte von Boeing gebaute Langstreckenbomber seinen 50. Geburtstag. Er könnte noch weitere Jahrzente fliegen.

Die B-52H mit der USAF-Kennung 61-040 wurde vor einem halben Jahrhundert im Werk Wichita an die US Air Force übergeben und zur Minot AFB in North Dakota überführt. Dort gehört die Maschine immer noch zum 5th Bomb Wing. Sie hat inzwischen über 21500 Flugstunden absolviert.

Von den 722 gebauten B-52 hat die USAF noch 76 der H-Versionen im Dienst. Sie sind in Minotk, auf der Barksdale AFB in Louisiana und auf der Edwards AFB (2 Testflugzeuge) stationiert.

Laut Boeing zeigen Analysen der Zellen, dass die B-52H noch bis nach 2040 fliegen könnten. Schon jetzt sind die Stratofortress von mehreren Pilotengenerationen geflogen worden. Ein Beispiel ist Captain Daniel Welch von der 23rd Bomb Squadron in Minot. Diese Staffel wurde in den 1970er Jahren von Colonel Don Sprague (USAF, retired) geführt wurde. Auch sein Vater, Lt.Col. Don Welch, flog die B-52.



Weitere interessante Inhalte
Kooperation mit Air Europa Ryanair bietet Langstreckenflüge via Madrid an

23.05.2017 - Der irische Niedrigpreisriese Ryanair bietet neue Langstreckenverbindungen mit Umsteigen in Madrid an. Dort übernimmt Air Europa aus Spanien den transatlantischen Teil der Reise. … weiter

Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

22.05.2017 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Neue Verbindungen von und nach Palma Germania stationiert Flugzeug auf Mallorca

19.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft eröffnet am Freitag ihre Basis in Palma de Mallorca. … weiter

Neues Triebwerk für die Boeing 777X GE beginnt Zulassungstests mit GE9X

19.05.2017 - Der amerikanische Triebwerkshersteller GE führt seit dieser Woche die für die Zertifizierung benötigten Tests mit dem GE9X durch. … weiter

ALIAS von Aurora Flight Sciences Roboter landet Boeing 737 im Simulator

17.05.2017 - Ein Automatisierungssystem des US-Luftfahrtunternehmens Aurora Flight Sciences hat eine Boeing 737 im Simulator autonom geflogen und gelandet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App