23.11.2010
FLUG REVUE

KC-X: Nur "eine Seite mit Daten" an die Konkurrenten geschickt

Bei einer Pressekonferenz versuchte General Norton Schwartz, Chief of Staff der USAF, heute die Auswirkungen der Datenpanne herunterzuspielen.

Schwartz bestätigte, dass Angehörige der USAF den Konkurrenten Boeing und EADS versehentlich Informationen aus den Tanker-Angeboten des jeweils anderen zugesandt haben. Allerdings sei nur „eine Seite von Daten“ betroffen gewesen, die lediglich technische Informationen im Zusammenhang mit Analyse der KC-45 und 767 NewGen enthalten habe.

Die Luftwaffe habe den Fehler geprüft, sagte General Schwartz, und die beiden verantwortlichen Mitarbeiter des Amtes enthoben.

Der Fehler gibt nach Ansicht von Schwartz keinem der beiden Unternehmen einen Vorteil,weil beide die gleiche Art von Informationen erhalten haben. Er erwartet nun die Entscheidung im Tankerwettbwerb im Januar.



Weitere interessante Inhalte
Airbus Defence and Space Erste A330 MRTT für Frankreich fliegt

08.09.2017 - Am Donnerstag flog der erste A330 Multi Role Tanker Transport für Frankreich in Getafe zum ersten Mal. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

28.08.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Unterzeichnung in Brüssel Deutschland bei NATO-Tankerflotte dabei

29.06.2017 - Nach der Genehmigung der Gelder durch den Haushaltsausschuss hat Deutschland seine Beteiligung am MMF-Programm der NATO offiziell bestätigt. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende