03.06.2009
FLUG REVUE

Lockheed Martin ACCA fliegt

Gestern hob das Advanced Composite Cargo Aircraft von Lockheed Martin in Palmdale erstmals ab. Mit dem Versuchsflugzeug, das Teile des 328JET verwendet, sollen neue Technologien für die Verbundwerkstoffbauweise untersucht werden.

ACCA Erstflug in Palmdale

Lockheed Martin brachte die ACCA am 2. Juni 2009 in Palmdale in die Luft (Foto: USAF).  

 

Testpilot Rob Rowe und sein Kollege von den Skunk Works sprachen nach der Landung von einem “perfekten” Flug, der 87 Minuten dauerte. Start war um 6:55 Uhr Ortszeit. In Höhen um 3300 Metern wurden eine Reihe von Versuchen zur Stabilität und den Steuereigenschaften durchgeführt.

ACCA wird vom Air Force Research Laboratory in Wright-Patterson finanziert. Es geht um die Fertigung von großen Kohlefaserbauteilen ohne den Einstz von Autoklaven. Stattdessen werden die Strukturen in raumgroßen Öfen ohne Druck ausgehärtet. Dies soll die Kosten senken.

Für die ACCA-Versuche verwendet Lockheed Martin Cockpit, Flügel und Höhenleitwerk des 328JETs von Dornier. Dazu wurde ein breiterer Rumpf aus Kohlefaser konstruiert, der über eine Heckladerampe verfügt und groß genug ist, um zwei Standardpaletten (436L) aufzunehmen. Die Teilezahl wurde gegenüber der Metallausführung von 3000 auf 300 reduziert, statt 30000 werden nur noch 4000 Niete benötigt.



Weitere interessante Inhalte
Jets im Geschwindigkeitsrausch Top 10: Die schnellsten Flugzeuge der Welt

19.04.2017 - Nationales Prestige und technisches Knowhow: Nicht nur die Supermächte lieferten sich einen Wettstreit um immer neue Geschwindigkeitsrekorde. … weiter

Erste Übungsverlegung nach Europa F-35A landen in Lakenheath

18.04.2017 - Die US Air Force hat erstmals ihre neuen F-35A nach Übersee verlegt. Die Stealth-Fighter trafen am Samstag in RAF Lakenheath ein. … weiter

Kunstflugteam der US Air Force Unfalluntersuchung: Thunderbirds-Absturz

18.04.2017 - Beim Absturz einer F-16CJ der Thunderbirds im vergangenen Jahr spielte ein unscheinbarer Entriegelungshebel am Schubhebel die fatale Hauptrolle. … weiter

US Air Force F-16 kann 12000 Stunden fliegen

13.04.2017 - Die USAF hat eine Lebensdauerverlängerung der Lockheed Martin F-16 von 8000 auf 12000 Flugstunden genehmigt. Die Fighting Falcons könnten damit bis 2048 fliegen. … weiter

Pilotenschulung auf Stealth-Fighter F-35A erreicht 10000 Trainingsflüge in Luke

30.03.2017 - Am Mittwoch wurde auf der Luke AFB in Arizona der 10000. Ausbildungsflug auf der Lightning II absolviert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App