07.10.2013
FLUG REVUE

HaushaltskriseLockheed Martin beurlaubt 3000 Mitarbeiter

Aufgrund des Haushaltsstillstands in den USA schickt das Unternehmen 3000 Mitarbeiter in den Zwangsurlaub.

F-35C Grim Reapers

Auch Programme wie die F-35 sind vom Shutdown betroffen. Foto: Lockheed Martin  

 

Ab heute heißt es für 3000 Mitarbeiter von Lockheed Martin Zwangsurlaub. Laut der Firma wird die Zahl wöchentlich steigen, sollte der "Government Shutdown" andauern. Die Mitarbeiter können nicht zur Arbeit erscheinen, weil entweder ihre Arbeitsstätte auf einer Regierungseinrichtung geschlossen ist, eine nötige Regierungsüberprüfung nicht durchgeführt werden kann oder die Anweisung zum Einstellen der Arbeit gekommen ist. "Ich bin enttäuscht, dass wir diese Maßnahmen treffen müssen, und wir ermuntern unsere Politiker weiterhin, einen Haushaltsentwurf zu verabschieden, der den Shutdown beendet", sagte Marillyn Hewson, CEO und Präsidentin von Lockheed Martin. "Um die Auswirkungen auf unsere Mitarbeiter zu reduzieren, weisen wir sie an, ausstehenden Urlaub zu nehmen, damit sie weiter ihr Gehalt bekommen. Wir hoffen, dass der Kongress und die Regierung diese Situation so schnell wie möglich klären können."

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
FLUG REVUE-Reihe: Faszination Drohnen (3) Drohneneinsatz im Rettungsteam

08.12.2016 - Drohnen gibt es in unterschiedlichsten Größen und mit unterschiedlichsten Fähigkeiten. Lockheed Martin ließ jetzt solche Drohnentypen im Verbund ein Feuer löschen, eine Person aufspüren und diese in … weiter

Schulungszentrum Erste japanische F-35 in Luke AFB

01.12.2016 - Wie andere ausländische Kunden bildet auch Japan seine F-35-Piloten in Luke AFB aus. Das erste Flugzeug ist nun beim 944 Fighter Wing eingetroffen. … weiter

Pleiten, Pech und Pannen Top 10: Die spektakulärsten Flugzeuge, die nie flogen

01.12.2016 - Senkrechtstarter, Stealth-Jäger, Mach 3 schnelle Jäger: Die Luftfahrtgeschichte ist voll von interessanten, aber erfolglosen Flugzeugprojekten, die trotz fortgeschrittener Entwicklung nie aus eigener … weiter

Luke AFB F-35 trainiert mit F-16

30.11.2016 - Beim 56th Fighter Wing der US Air Force werden gemeinsame Übungseinsätze von Fighting Falcon und Lightning II geflogen. Ziel ist eine optimale Koordination der aus unterschiedlichen Generationen … weiter

Südkorea erteilt Auftrag Lockheed Martin modernisiert KF-16

21.11.2016 - Für 1,2 Milliarden Dollar wird Lockheed Martin die F-16 der südkoreanischen Luftstreitkräfte mit neuen Systemen ausrüsten um sie weiter konkurrenzfähig zu halten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App