15.02.2012
FLUG REVUE

Lockheed Martin bietet F-16V mit AESA-Radar an

Auf der Singapore Air Show hat der US-Hersteller erste Details eines weiteren Modernisierungsprogramms seines Bestseller bekannt gegeben.

F-16V Artist

Die F-16V wird sich äußerlich nicht von den F-16C/D unterscheiden, hat abe ein AESA-Radar (Foto: Lockheed Martin).  

 

Laut dem zuständigen Marketing-Manager George Standridge wird die V-Version (V für Viper) der Fighting Falcon ein AESA-Radar (Antenne mit aktiver elektronischer Strahlschwenkung) erhalten. In Frage dafür kommen neu entwickelte Modelle von Northrop Grumman (SABR) und Raytheon (RACR). Die F-16 Block 60 der Vereinigten Arabischen Emirate hat bereits ein AESA, doch hier geht es um eine preisgünstigere Lösung, die allgemein exportfähig ist.

Neben dem Radar wird ein leistungsstärkerer Missionscomputer verwendet, der die Datenmassen bewältigen kann. Im Cockpit wird in der Mitte ein dritter Farbbildschirm untergebracht und die Auflösung der Displays erhöht.

Nach Angaben von Lockheed Martin sind Teile der V-Ausstattung auch in vorhandene F-16 nachrüstbar. Die US Air Force untersucht derzeit eine Aufrüstung von etwa 350 ihrer Fighting Falcons. Vom Go für diese Programm dürften auch Exportaufträge abhängen.



Weitere interessante Inhalte
USAF genehmigt Modifikationen Keine Restriktionen mehr beim F-35-Schleudersitz

17.05.2017 - Nach Modifikationen am Martin-Baker-Schleudersitz dürfen nun auch Piloten, die weniger als 62 Kilogramm wiegen, wieder die F-35 fliegen. … weiter

Wegen technischer Probleme Breitling Super Constellation muss noch am Boden bleiben

16.05.2017 - Die Super Connie des Schweizer Vereins Super Constellation Flyers Association kann wohl erst Mitte Juni in die Saison starten. Grund sind Probleme mit Ersatzteilen. … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

15.05.2017 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

US Air Force F-35A beendet Training in Lakenheath

10.05.2017 - Nach rund drei Wochen in England sind die acht Lightning II der 34th Fighter Squadron auf ihre Heimatbasis Hill AFB in Utah zurückgekehrt. … weiter

Leonardo-Werk in Cameri Roll-out der ersten F-35B für Italien

08.05.2017 - In Cameri hat Leonardo die erste F-35B-Version für die italienischen Luftstreitkräfte fertig gestellt. Sie soll im November geliefert werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App