09.09.2013
FLUG REVUE

LRASM-TestLockheed Martin testet neuen Seezielflugkörper

Mit dem weit reichenden LRASM will die US Navy gegnerische Schiffe auf große Distanzen angreifen und so die Gefährdung der Startplattform durch verbesserte Abwehrsysteme umgehen.

LRASM B-1B Start 2013

Die von Lockheed Martin entwickelte LRASM startete am 27. August 2013 von der B-1B zum ersten Testflug. Das angepeilte Zielschiff vor der Küste von Point Mugu in Kalifornien wurde getroffen (Foto: DARPA).  

 

Wie die Defense Advanced Research Project Agency (DARPA) als Auftraggeber des Versuchsprogramms mitteilte, wurde der erste Freiflug einer Long Range Anti-Ship Missile (LRASM) am 27. August vor der Küste Kaliforniens durchgeführt. Die LRASM wurde dabei von einer B-1B gestartet, die direkt aus Dyess AFB in Texas angeflogen war.

Nach einer ersten vorgeplanten Flugphase ging die LRASM etwa auf halber Strecke in den autonomen Betriebsmodus über und verfolgte das Zielschiff mit Hilfe ihrer Sensoren bis zum Einschlag, der an einer vorprogrammierten Stelle der Aufbauten erfolgte.

LRASM wird seit 2009 entwickelt. Es handelt sich um eine Ableitung des Marschflugkörpers JASSM-ER. Wichtig ist laut DARPA die reduzierte Entdeckbarkeit der im subsonischen Bereich fliegenden Lenkwaffe, ihre große Reichweite und ihre Fähigkeit, Störmaßnahmen der angegriffenen Schiffe auszublenden. Der Sprengkopf wiegt etwa 450 Kilogramm.

Derzeit ist LRASM noch ein Technolgieprogramm, das die DARPA zusammen mit dem Office of Naval Research durchführt, doch eine Serienfertigung wurde von Anfang an bedacht und könnte relativ schnell anlaufen.



Weitere interessante Inhalte
Zivile Frachtversion der Hercules Erstflug der LM-100J in Marietta

25.05.2017 - Der erste Lockheed Martin LM-100J-Frachter hob am Donnerstag in Marietta zu seinem Erstflug ab, der an die drei Stunden dauerte. … weiter

USAF genehmigt Modifikationen Keine Restriktionen mehr beim F-35-Schleudersitz

17.05.2017 - Nach Modifikationen am Martin-Baker-Schleudersitz dürfen nun auch Piloten, die weniger als 62 Kilogramm wiegen, wieder die F-35 fliegen. … weiter

Wegen technischer Probleme Breitling Super Constellation muss noch am Boden bleiben

16.05.2017 - Die Super Connie des Schweizer Vereins Super Constellation Flyers Association kann wohl erst Mitte Juni in die Saison starten. Grund sind Probleme mit Ersatzteilen. … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

15.05.2017 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

US Air Force F-35A beendet Training in Lakenheath

10.05.2017 - Nach rund drei Wochen in England sind die acht Lightning II der 34th Fighter Squadron auf ihre Heimatbasis Hill AFB in Utah zurückgekehrt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App