03.05.2012
FLUG REVUE

FeierLockheed Martin übergibt letzte F-22A an die USAF

Bei einer Feier im Air Force Plant 6 in Marietta, Georgia, übernahm die US Air Force gestern ihren letzten Raptor. Er ging an die 525th Fighter Squadron in Alaska.

F-22A Final Raptor

Die letzte F-22A Raptor wurde am 2. Mai 2012 an die USAF übergeben (Foto: USAF).  

 

Mit der F-22A, USAF-Kennung 10-4195 endet die Produktion des bislang einzigen einsatzfähigen Kampfjets der so genannten „fünften Generation“. Sie hatte 1997 begonnen. Lockheed hat insgesamt 195 Raptor gebaut, von denen neun für Testzwecke dienten und acht Vorserienmuster waren.

Die USAF setzt den derzeit besten Luftüberlegenheitsjäger der Welt auf sieben Stützpunkten ein. Die weitere Flugerprobung wird in Edwards AFB, durchgeführt. Truppenversuche und die taktische Entwicklung finden auf der Nellis AFB in Nevada statt. Die Besatzungsausbildung ist in Tyndall. Florida beheimatet. Dazu kommen die Einsatzbasen in Joint Base Langley-Eustis, Virginia; Joint Base Elmendorf-Richardson, Alaska; Holloman AFB, New  Mexico;uand Joint Base Pearl Harbor-Hickam, Hawaii.

Ein Kurzvideo der Übergabezeremonie gibt es hier…

Einen ausführlichen Bericht über den aktuellen Stand des Raptor-Programms und die Weiterentwicklung der F-22A finden Sie in der nächsten FLUG REVUE. Die Juni-Ausgabe ist ab 14. Mai am Kiosk erhältlich!



Weitere interessante Inhalte
Der Bestseller aus Fort Worth Top 10: Die größten F-16-Nutzer

03.08.2017 - Mehr als 4500 Exemplare der Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon wurden gebaut. Kaum ein anderer westlicher Überschalljäger kann höhere Stückzahlen vorweisen. Wer hat die meisten von ihren Piloten … weiter

US-Präsident zu Besuch in Paris Frankreich begeht Nationalfeiertag mit Luftparade

14.07.2017 - Die Kunstflugstaffel der US Air Force hat am Freitag als Ehrengast an der traditionellen Luftparade über Paris zum französischen Nationalfeiertag teilgenommen. US-Präsident Trump verfolgte den … weiter

Langstrecken-Fallschirmeinsatz über dem Atlantik USAF rettet deutsche Segler aus Seenot

11.07.2017 - Bei einem Langstrecken-Rettungseinsatz sind Froschmänner der US Air Force am 8. Juli auf dem Atlantik zwei deutschen Seglern zu Hilfe gekommen, von denen einer schwere Brandverletzungen erlitten … weiter

Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter

Lockheed Martin F-22-Reparaturen in Marietta

02.02.2017 - Um die USAF-Geschwader zu entlasten hat Lockheed Martin Ausbesserungen an der Stealth-Beschichtung der F-22 Raptor übernommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot