09.06.2015
FLUG REVUE

Taktisches LuftverteidigungssystemBundeswehr entscheidet sich für MEADS

Vor Wochen war es noch ein Gerücht, nun ist es offiziell: die Bundeswehr will ihr künftiges Taktisches Luftverteidigungssystem auf Basis von MEADS entwickeln.

MEADS Juni 2015

MEADS soll als Basis für das Taktische Luftverteidigungssystem (TLVS) der Bundeswehr dienen (Foto: Lockheed Martin).  

 

Die Arbeiten am Medium Extended Air Defense System (MEADS) wurden bisher von Lockheed Martin und den MBDA-Firmen in Deutschland und Italien durchgeführt, wobei Deutschland etwa 25 Prozent der bisherigen vier Milliarden Euro an Entwicklungsmitteln beigetragen hat.

Für das TLVS wird MBDA Deutschland als Systemführer agieren, wobei MBDA Italia und Lockheed Martin weiter wichtige Partner bleiben. Auch weitere deutsche und internationale Zulieferer werden eingebunden.

Im Wettbewerb mit dem Patriot-System von Raytheon betonten die MEADS-Parter die neuere Technologie ihres Systems, das eine 360-Grad-Abdeckung bietet. Eine offene Systemarchitektur soll die Integration weiterer Sensoren und Lenkwaffen vereinfachen. Dazu sollen die Betriebskosten von MEADS „deutlich geringer“ sein.

Allerdings dürfte TVLS auf der Basis von MEADS ein höheres Entwicklungsrisiko bedeuten. Thomas Hornberg, Geschäftsführer von MBDA Deutschland, sprach denn auch von „einer hohen Verantwortung und Verpflichtung, die notwendige industrielle Leistung“ abzuliefern.



Weitere interessante Inhalte
Amerikanischer Navy-Kampfjet F-18 Hornet: Die aktuellen Nutzer

22.01.2017 - Die von McDonnell Douglas entwickelte und gebaute F/A-18 Hornet ist ein zweistrahliges Mehrzweckkampflugzeug. Ursprünglich wurde die F/A-18 für den Einsatz auf Flugzeugträgern entwickelt, doch auch … weiter

Übernahmepläne Safran will Zodiac kaufen

20.01.2017 - Der französische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Safran plant eine Übernahme des ebenfalls französischen Kabinenausrüsters Zodiac Aerospace. Dadurch entsteht ein Branchenriese mit 92.000 Mitarbeitern. … weiter

NH90 und Tiger der Heeresflieger Hubschrauber-Verlegung nach Mali beginnt

19.01.2017 - Die Vorbereitungen für die Verlegung von vier NH90 und vier Tigern nach Mali laufen. Im Anschluss an den Beschluss der Bundesregierung steht die Zustimmung des Bundestags noch aus. … weiter

Risse im Heckausleger Sea Lynx der Marine sind repariert

18.01.2017 - Nach zweieinhalb Jahren sind die Bordhubschrauber der Deutschen Marine vom Typ Sea Lynx Mk 88A wieder „ohne Einschränkungen für den operativen Einsatz freigegeben“. Nur eine Maschine muss noch … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

18.01.2017 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App