16.06.2011
FLUG REVUE

MH-60R schlägt NH90 NFH in Australien

Nach einem Wettbewerb mit Eurocopter wird Sikorsky 24 Marinehubschrauber an Australien liefern. Es ist der erste Exporterfolg für den MH-60R.

MH-60R Navy

Nach der US Navy hat Australien als erster Exportkunde die MH-60R ausgewählt (Foto: US Navy).  

 

Die Entscheidung im Wettbewerb um das als AIR 9000 Phase 8 bezeichnete Programm wurde heute vom australischen Verteidigungsminister Stephen Smith bekannt gegeben. Er bezifferte die Kosten auf über drei Milliarden australische Dollar (2,2 Mrd. Euro). Angestrebt werden Gegengeschäfte in Höhe von etwa einer Milliarde Euro.

Zwei Hubschrauber sollen 2014 für Versuche geliefert werden, bevor die Truppeneinführung Mitte 2015 beginnt.

Laut australischem Verteidigungsministerium bot das MH-60R-Angebot den besten Gegenwert und war auch die Option mit dem geringsten Entwicklungsrisiko, da bei der US Navy bereits rund 100 „Romeos“ im Dienst stehen und bei weltweiten Einsätzen benutzt werden.

Mit den MH-60R ersetzt die australische Marine ihre aus den späten 1980er Jahren stammenden S-70B-2 Seahawk. Die Aufstockung der Flotte von 16 auf 24 hat damit zu tun, dass das ursprüngliche Seasprite-Programm ein Flop war und aufgegeben wurde.

Die MH-60R können sowohl U-Boote als auch Schiffe bekämpfen. Sie werden in Australien von Fregatten und Zerstörern aus eingesetzt.



Weitere interessante Inhalte
Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

22.05.2017 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Teil eines Rekord-Rüstungdeals 150 Black Hawks für Saudi-Arabien

21.05.2017 - Beim Besuch von US-Präsident Trump in Riad wurde ein großes Waffengeschäft vereinbart, zu dem auch UH-60-Hubschrauber von Sikorsky gehören. … weiter

Neuer Schwerlasthubschrauber Sikorsky CH-53K erhält Freigabe für Vorserie

07.04.2017 - Das Pentagon hat die Fertigung der ersten CH-53K King Stallion aus de rSerie freigegeben. Sie sollen 2020 geliefert werden. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter

US-Wahl bei der Luftwaffe Boeing CH-47F gegen Sikorsky CH-53K

21.12.2016 - Die Luftwaffe sucht einen Nachfolger für ihre Sikorsky- CH-53-Modelle. Boeing und Sikorsky konkurrieren um das Geschäft. Die Lieferungen sollen 2022 beginnen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App