05.03.2014
FLUG REVUE

Seeüberwachungsflugzeug von BoeingMSA-Versuchsträger beginnt Flugtests

Bei Field Aviation in Toronto hat die Flugerprobung des Testflugzeugs für das von Boeing konzipierte Maritime Surveillance Aircaft begonnen.

Boeing MSA erster Flug

Ein umgebauter Challenger 604 dient Boeing als Testträger für sein Maritime Surveillance Aircraft (Foto: Boeing).  

 

Das MSA basiert auf dem Geschäftsreisejet Challenger 605 von Bombardier. Für die Versuche wurde allerdings aus Zeitgründen eine bei Boeing vorhandene Challenger 604 umgebaut. Momentan sind noch keine Systeme installiert, vielmehr geht es in den nächsten zwei Monaten um die Überprüfung der Flugeigenschaften- und Leitungen mit den aerodynamischen Änderungen wie dem Radom unter dem Rumpf.

Boeing offeriert das Seeüberwachungsflugzeug als preiswertere Alternative zu komplexen, bewaffneten Mustern wie der P-8A Poseidon. Von letzterer hat man einige Systeme übernommen. Zur Ausrüstung des Maritime Surveillance Aircraft sollen ein Mehrfunktionsradar mit AESA-Antenne, ein TV/IR-Sensor sowie diverse Funkgeräte gehören.

Bisher gibt es für MSA noch keine Kunden.



Weitere interessante Inhalte
Sichtsysteme für Business Jets RUAG bietet Head-Up-Displays für Challenger 604 und 605 an

02.09.2014 - RUAG Aviation arbeitet mit der Jetcraft Corporation zusammen und bietet den Vertrieb und die Installation des Sichtsystems HUD Vision Access für die Bombardier-Muster Challenger 604 und 605 an. … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App