21.07.2014
FLUG REVUE

Mountain HomeNeues Radar für F-15E Strike Eagle

Bei der US Air Force läuft die Modernisierung der F-15 mit einem neuen AESA-Radar von Raytheon. Das Geschwader in Mountain Home erhielt jüngst ein erstes aufgerüstetes Flugzeug.

F-15E Mountain Home

Die Boeing F-15E des 366th Fighter Wing in Mountain Home werden mit dem neuen APG-82-Radar ausgerüstet (Foto: USAF).  

 

Bei der 389th Fighter Squadron und der 391st FS sollen bis 2017 insgesamt 47 Strike Eagle mit dem APG-82(V)1 ausgerüstet werden. Es ersetzt das APG-70 mit mechanisch schwenkbarer Antenne. Vorteile des neuen Systems, das mit fest montierten Sende-/Empfangsmodulen arbeitet sind höhere Reichweite, bessere Auflösung der Radarkarten und vor allem ein paralleler Betrieb im Luft-Boden und Luft-Luft-Modus.

Die US Air Force verspricht sich vom Raytheon APG-82(V)1 nicht nur bessere Leistungen, sondern auch einen verringerten Wartungsaufwand. Das Rada soll an die 2000 Stunden ohne Reparaturen auskommen. Damit könnte es die F-15E überleben.



Weitere interessante Inhalte
Jets im Geschwindigkeitsrausch Top 10: Die schnellsten Flugzeuge der Welt

04.09.2017 - Nationales Prestige und technisches Knowhow: Nicht nur die Supermächte lieferten sich einen Wettstreit um immer neue Geschwindigkeitsrekorde. … weiter

Der Bestseller aus Fort Worth Top 10: Die größten F-16-Nutzer

03.08.2017 - Mehr als 4500 Exemplare der Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon wurden gebaut. Kaum ein anderer westlicher Überschalljäger kann höhere Stückzahlen vorweisen. Wer hat die meisten von ihren Piloten … weiter

US-Hersteller meldet Kundenübergaben Boeing liefert 183 Flugzeuge im zweiten Quartal aus

11.07.2017 - US-Branchenriese Boeing hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 183 neue Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Rekordhalter wurde die Boeing 737 mit 123 Auslieferungen. … weiter

Langstrecken-Fallschirmeinsatz über dem Atlantik USAF rettet deutsche Segler aus Seenot

11.07.2017 - Bei einem Langstrecken-Rettungseinsatz sind Froschmänner der US Air Force am 8. Juli auf dem Atlantik zwei deutschen Seglern zu Hilfe gekommen, von denen einer schwere Brandverletzungen erlitten … weiter

Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende