03.09.2012
FLUG REVUE

Neues Zentrum für Luftverteidigungssysteme bei MBDA Deutschland

MBDA Deutschland verfügt seit kurzem in Schrobenhausen über ein neues Simulations- und Integrationszentrum für Luftverteidigungssysteme.

MBDA MEADS-Launcher

Das neue Simulations- und Integrationszentrum für Luftverteidigungssysteme bei MBDA Deutschland in Schrobenhausen arbeitet auch an MEADS (Foto: MBDA).  

 

Das Gebäude bietet auf etwa 4000 m² Nutzfläche eine moderne Infrastruktur und ausreichend Platz für die Integration von Großgeräten wie Radare, Startgeräte oder Gefechtsstände und dem Einbau in Fahrzeuge.

Im Gebäude befindet sich zudem ein neues Simulationszentrum. Mit dieser Einrichtung können unter anderem Luftverteidigungsszenarien simuliert werden.

Die Halle ist ein wesentlicher Bestandteil des Luftverteidigungs-Kompetenzzentrums am Hauptsitz Schrobenhausen. Dazu zählen neben dem neuen Simulations- und Integrationszentrum, das Testzentrum in Freinhausen und die Laserversuchsanlage.

„Die Indienststellung der LV-Integrationshalle unterstreicht zusammen mit den anderen Leistungen in besonderer Weise wie MBDA Deutschland technologisches Know-how und die Gesamtsystemfähigkeit im Bereich der bodengebundenen Luftverteidigung in Deutschland sichert“, so Generalleutnant Dieter Naskrent, Stellvertreter des Inspekteurs der Luftwaffe, bei der offiziellen Eröffnungsfeier.

Im Rahmen der Feier wurde den Gästen aus Politik, BMVg, BWB und Luftwaffe das MEADS-Startgerät demonstriert. Zurzeit bereitet das Programm den ersten Testschuss gegen ein reales Ziel vor. Dieser soll Ende des Jahres auf der White Sands Missile Range in New Mexico, USA stattfinden.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App