31.01.2017
FLUG REVUE

Modernisierung bei IMP Aerospace in KanadaP-3 Orion sollen in Chile noch 20 Jahre fliegen

Die Armada de Chile lässt ihre beiden Lockheed P-3 Orion für weitere 15000 Flugstunden fit machen. Das erste Flugzeug ist für die Arbeiten nach Kanada aufgebrochen.

P-3 Orion Chile Januar 2017

Die P-3 Orion der Armada de Chile fliegen bei der Escuadron de Exploración Aeromaritima VP-1 in Concón (Foto: Marine Chile).  

 

Der Vertrag für das nach 23 Dienstjahren und 19000 Flugstunden unbedingt notwendige Modernisierungs- und Reparaturprogramm wurde im Oktober 2016 unterzeichnet. IMP Aerospace in Halifax hat bereits Erfahrung mit der CP-140 Aurora der Kanadier.

Die Arbeiten umfassen einen Austausch der Tragflächen und der Höhenleitwerke sowie den Einbau eines Bildschirm-Cockpits von Rockwell Collins und weitere Verbesserungen an der Avionik. Dazu kommt der Einbau von T65-A-14-Triebwerken. Somit sollen die Orions bis 2037 weiter fliegen.

Ursprünglich dachte man, die chilenische Marine würde ihre P-3 durch die C295 komplett ersetzen. Allerdings ist die Reichweite und Geschwindigkeit der Orion in den riesigen zu kontrollierenden Seegebieten (inklusive Osterinsel und Antarktis) wohl unverzichtbar.



Weitere interessante Inhalte
Luke AFB Erster Japaner fliegt F-35A

14.02.2017 - Beim F-35-Ausbildungszentrum auf der Luke AFB hat der erste japanische Pilot seinen ersten Flug auf der Lightning II absolviert. … weiter

Lockheed Martin Roll-out der LM-100J Super Hercules

09.02.2017 - Im Werk Marietta hat Lockheed Martin die erste zivile LM-100J Super Hercules fertig gestellt. Der Erstflug soll im Frühjahr erfolgen. … weiter

Neuer Auftrag für 90 Flugzeuge F-35 werden sieben Prozent billiger

04.02.2017 - Das Pentagon und Lockheed Martin haben eine „Grundsatzvereinbarung“ über die Konditionen des zehnten Vorserienloses der F-35 Lightning II erzielt. Die Stückpreise sinken um etwa 7,3 Prozent. … weiter

Lockheed Martin F-22-Reparaturen in Marietta

02.02.2017 - Um die USAF-Geschwader zu entlasten hat Lockheed Martin Ausbesserungen an der Stealth-Beschichtung der F-22 Raptor übernommen. … weiter

Übung in Nellis AFB F-35A erstmals bei Red Flag

25.01.2017 - Die US Air Force hat ihren neuesten Kampfjet von der Basis in Hill erstmals zur Red-Flag-Übung in Nellis geschickt. Auch F-22A Raptors sind dabei. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App