14.06.2009
FLUG REVUE

Paris Air Show 2009: EADS erwartet A400M-Erstflug zum Ende des JahresParis Air Show: EADS-Chef rechnet mit A400M-Erstflug zum Ende des Jahres

Die Verteidigungsminister der am A400M-Programm beteiligten Nationen wollen sich noch vor Ende des Monats treffen, um eine Entscheidung über die weitere Vorgehensweise zu fällen. Frankreich und Deutschland haben sich bereits für das Fortsetzen des Programms ausgesprochen.

EADS-Chef Louis Gallois sagte am Samstag vor der Paris Air Show in Paris, dass sich die Verteidigungsminister der am Airbus-A400M-Programm beteiligten Nationen noch im Junii treffen wollten, um über die weitere Vorgehensweise zu beraten. Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy und die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hätten sich bei einem Treffen Anfang Juni bereits für ein Festhalten an dem Programm ausgesprochen. Auch Spanien habe sich für das Programm ausgesprochen.

Gallois wiederholte, dass er einen neuen Vertrag für das Militärtransporterprogramm verhandeln wolle. Er sei zuversichtlich, dass man innerhalb von sechs Monaten nach dem Treffen der Verteidigungsminister eine neue Übereinkunft erreichen werde. England - dessen früherer Verteidigungsminister sich öffentlich für einen Ausstieg seines Landes aus dem Programm geäußert hat - sei aktiv an allen Gesprächen beteiligt. Ein Ausstieg Großbritanniens aus dem A400M-Programm wäre eine große Enttäuschung und würde auch schmerzen, aber man könne das Programm auch mit den anderen Nationen alleine fortführen.

Auf die Frage, ob die EADS die für das Programm bisher ausgegebenen Gelder mit den bisher bestellten Flugzeugen wieder hereinbekommen könne, antwortete Gallois, er wisse nicht, ob man das Geld mit den ersten 180 Flugzeugen wieder hereinbekomme. Aber er sehe ein großes Exportpotenzial für das Muster, das er auf mindestens 180 weitere Flugzeuge schätze. 

Er sagte: "Der Erstflug der A400M wird gegen Ende dieses Jahres erfolgen. Ob eine Woche früher oder später, hängt letztlich vom Wetter ab. Bei uns arbeiten 6.000 Mitarbeiter an dem Flugzeug."



Weitere interessante Inhalte
Frankreich, Großbritannien und Spanien Servicevertrag für A400M unterzeichnet

07.12.2016 - Airbus Defence and Space hat einen langfristigen GUnterstützungsvertrag für den neuen A400M-Transporter mit Großbritannien, Frankreich und Spanien unterzeichnet. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Airbus Defence and Space Spanien übernimmt seine erste A400M

17.11.2016 - Die spanischen Luftstreitkräfte haben heute formell ihren ersten A400M-Transporter in Empfang genommen. Er wird in Saragossa stationiert. … weiter

Lufttransporter demonstriert Tankerrolle Airbus A400M betankt zweite A400M

14.11.2016 - Ein Airbus A400M-Transporter hat bei zwei Testflugreihen über Sevilla mehr als 50 Tankkontakte mit einer zweiten A400M im Geradeaus- und Kurvenflug aus der mittleren Tankposition demonstriert. … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

15.09.2016 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App