04.11.2016
FLUG REVUE

6,1 Milliarden DollarPentagon bestellt 57 weitere F-35

Das US-Verteidigungsministerium hat nach langen Verhandlungen die Produktion von 57 Lockheed Martin F-35 beauftragt. Der Hersteller könnte den Vertrag für das Serienlos 9 allerdings anfechten.

F-35A Eglin AFB 2013 USAF

Lockheed Martin soll im Vorserienlos Nummer 9 (LRIP 9) unter anderem 42 F-35A liefern (Foto: USAF).  

 

Der Auftrag für LRIP 9 (Low Rate Initial Production) wurde erteilt, obwohl sich das Pentagon und Lockheed Martin noch nicht auf alle Details, insbesondere nicht auf die genauen Preiskonditionen, geeinigt hatten. Nach über 14-monatigen Gesprächen erteilte das Verteidigungsministerium nun einen Standardvertrag, der frühere Vereinbarungen fortschreibt. Dagegen könnte der Hersteller beim Armed Services Board of Contracts Appeals protestieren.

LRIP 9 umfasst die Lieferung von 42 F-35A, 13 F-35B und zwei F-35C ab 2017. Im Auftragswert von 6,1 Milliarden Dollar sind die Triebwerke nicht enthalten. Für 66 Aggregate hatte Pratt & Whitney bereits im April einen Vertrag im Wert von 1,4 Milliarden Dollar geschlossen.

Eigentlich sollten die Verhandlungen zu LRIP 9 bereits Anfang des Jahres abgeschlossen sein. Geplant war zudem, gleichzeitig auch den LRIP-10-Auftrag für 94 Lightning II festzuzurren.



Weitere interessante Inhalte
„Combat Hammer“ in Hill AFB F-35A testet Waffeneinsatz

15.08.2017 - Die US Air Force hat die erste operationelle Testphase für Luft-Boden-Einsätze mit der Lockheed Martin F-35A durchgeführt. … weiter

Neue Piloten der USAF Erster B-Kurs der F-35A abgeschlossen

11.08.2017 - Die US Air Force hat in Luke AFB ihren ersten F-35A-Kurs mit sieben Piloten, die direkt aus der fliegerischen Grundausbildung kamen, abgeschlossen. … weiter

Roll-out bei Mitsubishi in Nagoya Erste in Japan montierte F-35A fertig

07.06.2017 - Im Werk Komaki-Süd wurde die Fertigstellung der ersten in Japan endmontierten F-35A gefeiert. Insgesamt erhält die Japan Air Self Defence Force 42 der Stealth-Jagdbomber. … weiter

USAF genehmigt Modifikationen Keine Restriktionen mehr beim F-35-Schleudersitz

17.05.2017 - Nach Modifikationen am Martin-Baker-Schleudersitz dürfen nun auch Piloten, die weniger als 62 Kilogramm wiegen, wieder die F-35 fliegen. … weiter

Leonardo-Werk in Cameri Roll-out der ersten F-35B für Italien

08.05.2017 - In Cameri hat Leonardo die erste F-35B-Version für die italienischen Luftstreitkräfte fertig gestellt. Sie soll im November geliefert werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot