27.11.2015
FLUG REVUE

Russische StreitkräfteMi-8AMTSch-WA für den Arktikeinsatz

Das Hubschrauberwerk in Ulan-Ude hat die erste speziell für den Arktiseinsatz ausgerüstete Mil Mi-8 an die russischen Luft- und Weltraumkräfte übergeben.

Mi-8AMTSch-WA Artktiseinsatz Ulan-Ude November 2015

Das Werk in Ulan-Ude hat im November die erste Mi-8AMTSch-WA für den Arktiseinsatz ausgeliefert (Foto: Russian Helicopters)  

 

Die Mi-8AMTSch-WA ist für den Betrieb bei Temperaturen von unter – 40 Grad Celsius geeignet. Mit Zusatztanks hat der Transporthubschrauber eine Reichweite von über 1300 Kilometern.

Zur Ausstattung für den Arktikeinsatz gehört eine verbesserte Heizung und Isolation von Cockpit und Kabine. Auch für die Triebwerke und das Getriebe gibt es Heizaggregate. Dazu kommen Teflonschläuche für Hydraulik und Kraftstoffsystem.

Es wird ein digitaler Autopilot eingebaut um die Piloten zu entlasten. Neben redundanten GPS-Empfängern stellt eine Trägheitsplattform die genaue Navigation sicher, auch wenn der Satellitenempfang schwach ist. Ein Wetterradar und Nachtsichtsysteme sorgen dafür, dass der Einsatz auch in der Polarnacht möglich ist.

Für die Besatzung gibt es eine kleine Küche, so dass sie auch längere Perioden fernab der Basis im Dienst bleiben können. Mehrere Funksysteme sorgen für den Kontakt zur Zentrale.

Der Auftrag für die Arktikversion der Mu-8AMTSch-W wurde vom russischen Verteidigungsministerium im Februar erteilt. Die bei der Entwicklung des neuen Modells gewonnen Erfahrungen will Russian Helicopters auch bei einer zivilen Variante nutzen, die zum Beispiel für Öl- und Gasfirmen interessant wäre.



Weitere interessante Inhalte
Flugstundenjubiläum für USAF-Pilot 6000 Stunden in der A-10

06.12.2016 - Als einer der erfahrensten Kampfflugzeugpiloten der US Air Force hat Oberstleutnant John Marks nun 6000 Flugstunden in der A-10 Thunderbolt II erreicht. … weiter

Unbemannte Übeerwachung durch die Luftwaffe Heron 1 erreicht 30000 Flugstunden in Afghanistan

05.12.2016 - Kürzlich hat das Einsatzgeschwader in Mazar e-Sharif die 30000. Flugstunde mit dem unbemannten Aufklärungssystem Heron 1 von IAI erreicht. … weiter

Verteidigungsminister Fallon betätigt Entwicklung Protector UAV für die RAF

05.12.2016 - Bei einem Besuch in den USA hat der britische Verteidigungsminister am Wochenende das Protector-Programm bestätigt. Die RAF soll ab 2021 bis zu 26 der unbemannten Fluggeräte erhalten. … weiter

Neuer Militärtransporter Iljuschin Il-112W im Bau

02.12.2016 - Das Flugzeugwerk in Woronesch hat den Rumpf für die erste Il-112W zusammengebaut. Der Prototyp des neuen Militärtransporters soll Mitte 2017 zum Erstflug starten. … weiter

Schulungszentrum Erste japanische F-35 in Luke AFB

01.12.2016 - Wie andere ausländische Kunden bildet auch Japan seine F-35-Piloten in Luke AFB aus. Das erste Flugzeug ist nun beim 944 Fighter Wing eingetroffen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App