20.07.2010
FLUG REVUE

Saab soll Status der europäischen Militärluftfahrtindustrie untersuchen

Die europäische Verteidigungsaggentur (EDA) hat Saab damit beauftragt, einen Statusbericht zur „technologischen Landkarte“ der europäischen Luftfahrtindustrie zu erstellen und mögliche Fähigkeitslücken zu identifizieren.

Der mit 400000 Euro dotierte Vertrag wurde in Farnborough unterzeichnet. Er sieht die Ablieferung des Bericht im Oktober 2011 vor. Laut EDA-Chef Alexander Weiss geht es darum, sicherzustellen, dass die europäische Industrie auch noch 2035 in der Lage ist, komplette Systeme ohne US-Komponenten („ITAR free“) herzustellen. Deshalb müssten Schwachpunkte identifiziert und dann durch geeignete Technologieprojekte geschlossen werden.

Während Saab als günstigster Anbieter den Zuschlag erhielt und somit gesamtverantwortlich ist werden zahlreiche Firmen wie EADS, BAE Systems, Alenia, Patria, Thales oder Mittelständler wie ASG Luftfahrt ihren Beitrag leisten.



Weitere interessante Inhalte
Flughafen Singapur-Changi Neue Systeme für die Bodenkontrolle

07.04.2017 - Der Flughafen Changi erneuert seine Führungs- und Steuerungssysteme für Bodenbewegungen mit einer Lösung des schwedischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Saab. … weiter

Diehl Defence mit dabei Saab entwickelt neuen Seezielflugkörper

31.03.2017 - Saab hat von der schwedischen Regierung den Auftrag für die Entwicklung einer neuen Generation von Seezielflugkörpern erhalten. … weiter

Saab 340 von REX Notlandung nach Propellerverlust

20.03.2017 - In Sydney musste eine Saab 340 von Regional Express am vergangenen Freitag notlanden. Die Maschine hat im Landeanflug ihren Propeller verloren. … weiter

Vertragsunterzeichnung zwischen Saab und NATS RemoteTower für Großbritannien

06.03.2017 - Die britische National Air Traffic Services (NATS) beauftragt den Flugzeugbau- und Rüstungskonzern Saab mit der Installation eines Remote Tower Vorführmodells. Die Flugsicherungsorganisation möchte so … weiter

Saab und Embraer Gripen NG-Entwurfszentrum in Brasilien eröffnet

25.11.2016 - Bei Embraer in Gaviao Peixoto wurde diese Woche das Gripen Design and Development Network offiziell eingeweiht. Es ist die Basis für den Technologietransfer im Rahmen der Gripen-Beschaffung durch die … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App