26.06.2012
FLUG REVUE

Schweizer Firmen loten Chancen im Offset-Programm für die Gripen aus

Bei einem Business-to-Business-Anlass in Bern zwischen Saab und rund 30 internationalen Industriepartnern soll die Beteiligung der Schweizer Industrie im Offset-Programm Gripen vorangetrieben werden.

Seit Beginn 2012 sind Vorbereitungen für den Start des Offset-Programms „Gripen" angelaufen. Um das industrielle Potenzial und die Bedürfnisse der Industrie  abzuklären, wurden Erhebungen bei der Schweizer Industrie durchgeführt. Rund 130 Schweizer Firmen haben sich angemeldet, um mit dem Offsetteam Gripen Geschäftsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Der Business-to-Business-Anlass findet vom 26. - 29. Juni 2012 in Bern statt. Er wird in enger Zusammenarbeit zwischen der armasuisse sowie den beiden Industrieverbänden, Swissmem (für die Deutschschweiz) und Groupe Romand pour le Matériel de Défense et de Sécurité (GRPM) (für die französische Schweiz) organisiert.

Bei diesem Treffen können zum einen bestehende Geschäftskontakte intensiviert und konkretisiert werden, zum anderen sollen möglichst viele weitere Schweizer Firmen zusätzlich von Geschäften mit Saab und deren Partnern profitieren können.

Bedingung ist, dass die Schweizer Industrie wettbewerbsfähige Angebote machen kann. Nach dem Anlass werden die Erkenntnisse und Kontakte systematisch weiterverfolgt mit dem Ziel, konkrete Offsetgeschäfte abzuschliessen.

Dies erfolgt vor der für 2013/2014 geplanten Unterzeichnung des Offset-Agreements, damit die Schweizer Industrie möglichst rasch zum Zug kommen kann.

Die Eidgenössischen Räte entscheiden 2013 über die Beschaffung des neuen Kampfflugzeugs Gripen. Mit der Unterzeichnung des Beschaffungsvertrags (nach der Genehmigung des Rüstungsprogramms, gegebenenfalls eine Referendumsabstimmung) wird Saab die Verpflichtung übernehmen, Offsetgeschäfte an die Schweizer Industrie zu vergeben.



Weitere interessante Inhalte
Saab und Embraer Gripen NG-Entwurfszentrum in Brasilien eröffnet

25.11.2016 - Bei Embraer in Gaviao Peixoto wurde diese Woche das Gripen Design and Development Network offiziell eingeweiht. Es ist die Basis für den Technologietransfer im Rahmen der Gripen-Beschaffung durch die … weiter

RAF Avia Neue Frachtfluggesellschaft am Hahn

30.08.2016 - Der Flughafen Frankfurt-Hahn hat einen neuen Kunden: Die lettische Frachtfluggesellschaft RAF Avia fliegt seit Anfang August regelmäßig über den Hahn und hat nun bereits den zweiten Frachtflieger an … weiter

Im Programm für 2017 SkyWork Airlines fliegt nach Sylt

26.08.2016 - Der Flughafen Sylt hat eine weitere Airline gewonnen: SkyWork Airlines aus der Schweiz wird vom 3. Juni bis zum 14. Oktober 2017 jeweils samstags von Bern aus auf die Nordseeinsel fliegen. … weiter

Alte Schale, neuer Kern Roll-out der Saab Gripen E

12.08.2016 - Fast 30 Jahre nach dem ersten „Greif“ hat Saab mit der Gripen E die neue Generation seines Mehrzweck-Kampfflugzeugs vorgestellt. Aufträge aus Schweden und Brasilien bilden die Basis für weitere … weiter

Schweden erster Nutzer Meteor-Lenkwaffe im Dienst

11.07.2016 - Die neue Luft-Luft-Lenkwaffe mit großer Reichweite, die viel leistungsstärker als die Konkurrenz ist, hat bei der Flygvapnet ihre vorläufige Einsatzbereitschaft an der Saab Gripen erreicht. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App