13.04.2012
FLUG REVUE

Schweizer Luftwaffe erhält zwei weitere Pilatus PC-21

Mit der offiziellen Übernahme der Turboprop-Trainer verfügt die Schweizer Luftwaffe nun über insgesamt acht Jet-Piloten-Ausbildungs-Systeme (JEPAS) modernster Technologie.

PC-21 mit F-18 Break

Die schweizer Pilotenschüler steigen direkt von der PC-21 auf die F-18 Hornet um (Foto: Pilatus).  

 

Von den von der armasuisse im Rahmen des RP 2010 nachbeschafften Maschinen konnte eine bereits gestern im Rahmen einer kleinen Übergabefeier der Luftwaffe übergeben werden - rund zwei Monate früher als ursprünglich geplant. Die zweite Maschine benötigt noch eine kleine Nachbesserung und wird voraussichtlich innerhalb der nächsten zwei Wochen der Luftwaffe übergeben.

Die Beschaffungen mit dem Rüstungsprogramm 2010 umfassten neben den beiden PC-21 Flugzeugen ausserdem eine zusätzliche Auswertestation, Ersatzteile für den Simulator sowie Logistikmaterial im Gesamtwert von insgesamt 31 Millionen Schweizer Franken.

Die Initialbeschaffung der ersten Pilatus PC-21 erfolgte mit dem Rüstungsprogramm 06 und umfasste die Lieferung von vorerst sechs Maschinen. Das gesamte Beschaffungspaket hatte einen Umfang von 115 Millionen Schweizer Franken und beinhaltete neben den Flugzeugen einen Simulator, entsprechende Missionsplanungs- und Auswertestationen sowie computerunterstützende Ausbildungsmittel und ein dazugehörendes Logistikpaket.

Seit Einführung des PC-21 konnten bereits zwei Jetpilotenausbildungen durchgeführt werden. Die Auswertung der ersten Ausbildungen hat jedoch gezeigt, dass die zur Verfügung stehenden sechs Maschinen nicht ausreichen, um die Ausbildung für die benötigten Jetpilotenanwärter sicherzustellen, weshalb mit dem Rüstungsprogramm 2010 (RP 2010) eine weitere Tranche mit zwei zusätzlichen PC-21 beantragt wurde.



Weitere interessante Inhalte
Neue Trainer für die Armée de l'Air Frankreich bestellt Pilatus PC-21

04.01.2017 - Frankreich hat mit einem Großauftrag neue PC-21-Fortgeschrittenen-Trainer in der Schweiz geordert. Auch Großbritannien und Jordanien erteilten Aufträge bei Pilatus. … weiter

Pilatus PC-21 für Australien fliegt

21.07.2016 - Die erste von von 49 PC-21 der Australischen Luftstreitkräfte ist heute in Buochs zum Erstflug gestartet. … weiter

EBACE 2016 Neuheiten unter dunklen Wolken

10.07.2016 - Auch wenn die Lage der Business Aviation weiterhin angespannt bleibt, hatten die Hersteller auf der Fachmesse EBACE in Genf spannende Neuigkeiten im Gepäck. … weiter

PC-7 flog vor 50 Jahren Trainer-Dynastie von Pilatus

21.06.2016 - Mit der PC-21 hat Pilatus das momentan modernste Trainingsflugzeug mit Turbopropantrieb im Angebot. Es knüpft an die Erfolge der PC-7 und PC-9 an, deren Geschichte 1966 begann. … weiter

Umsatz über der Milliardengrenze Pilatus hält hohes Niveau

06.04.2016 - Mit einem Umsatz von 1,12 Milliarden Franken und einem Betriebsgewinn von 191 Millionen sfr knüpfte Pilatus 2015 an das erfolgreiche Vorjahr an. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App