11.06.2015
FLUG REVUE

Saab/Diehl DefenceSeezielflugkörper RBS 15 Mk3 für Korvetten qualifiziert

Der deutsch-schwedische Seezielflugkörper RBS15 Mk3 hat die Einsatzprüfung bei der Bundesmarine erfolgreich abgeschlossen.

RBS15 Mk3 Korvette Diehl 2015

Der Seezielflugkörper RBS15 Mk3 hat seine Einsatzprüfung bei der Marine abgeschlossen (Foto: Diehl Defence).  

 

Die Einsatzfähigkeit wurde laut Diehl Defence Ende April in einem Übungsgebiet in schwedischen Hoheitsgewässern mit der Korvette „Magdeburg“  nachgewiesen. Die Einsatzprüfung umfasst den kompletten Leistungsnachweis von der Zielzuweisung über die Missionsplanung und das Abfeuern des Flugkörpers bis zum Treffer im Ziel.

Diehl Defence liefert für die neue Korvette K130 der deutschen Marine den Seezielflugkörper RBS15 Mk3 als Hauptbewaffnung. Er ist das Ergebnis der gemeinsamen Weiterentwicklung der in der schwedischen und anderen Marinen bewährten Mark 2-Version durch Diehl und Saab. RBS15 Mk3 kann nicht nur Seeziele bekämpfen, sondern wirkt auch präzise gegen Landziele.

Neben Deutschland zählen zu den weiteren europäischen Kunden die polnische und schwedische Marine.



Weitere interessante Inhalte
Über ein Jahr nach dem Rollout Saab Gripen E startet zum Erstflug

15.06.2017 - Am Donnerstag ist die Saab Gripen E in Linköping zum ersten Mal geflogen. Im Cockpit des neuen Mehrzweck-Kampfflugzeugs saß Marcus Wandt. … weiter

Flughafen Singapur-Changi Neue Systeme für die Bodenkontrolle

07.04.2017 - Der Flughafen Changi erneuert seine Führungs- und Steuerungssysteme für Bodenbewegungen mit einer Lösung des schwedischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Saab. … weiter

Diehl Defence mit dabei Saab entwickelt neuen Seezielflugkörper

31.03.2017 - Saab hat von der schwedischen Regierung den Auftrag für die Entwicklung einer neuen Generation von Seezielflugkörpern erhalten. … weiter

Saab 340 von REX Notlandung nach Propellerverlust

20.03.2017 - In Sydney musste eine Saab 340 von Regional Express am vergangenen Freitag notlanden. Die Maschine hat im Landeanflug ihren Propeller verloren. … weiter

Vertragsunterzeichnung zwischen Saab und NATS RemoteTower für Großbritannien

06.03.2017 - Die britische National Air Traffic Services (NATS) beauftragt den Flugzeugbau- und Rüstungskonzern Saab mit der Installation eines Remote Tower Vorführmodells. Die Flugsicherungsorganisation möchte so … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App