03.08.2010
FLUG REVUE

Stärkere Nutzung der Nachtsichtbrillen im Tornado geplant

Mit einem gemeinsamen Programm wollen Deutschland und Italien die verstärkte Nutzung der Nachtsichtbrillen im Tornado ermöglichen.

Tornado Nachtsichtbrille

Piloten der Luftwaffe sammelten in Holloman erste Eindrücke von der geplanten neuen Nachtsichtbrille (Foto: Luftwaffe).  

 

Das System wurde jüngst beim Fliegerischen Ausbildungszentrum der Luftwaffe auf der Holloman Air Force Base vorgeführt. Es beinhaltet unter anderem eine automatische Trennung der NVG (Night Vision Goggle) vom Fliegerhelm im Falle eines Rettungsausstieges. Verbunden ist damit auch die Einführung eines neuen Piloten-Helmes, mit den nötigen Anpassungen für die Abringung des NVG-Halters.

Zu der Vorführung waren Vertreter der deutschen und italienischen Luftwaffe, des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung, der Wehrtechnischen Dienststelle 61, sowie Vertreter der amerikanischen Herstellerfirma Gentex, der europäischen Panavia GmbH und der NETMA angereist.

Während der Vorführung wurde auch eine „Vor-Erprobung“ durchgeführt, bei der Prototypen des neuen Helmes und des NVG Helmet Mount durch fliegende Besatzungen der deutschen und italienischen Luftwaffe, im Hinblick auf Sitz und Handhabung, auch im realen Tornado-Cockpit, untersucht wurden. Hierbei konnten wertvolle Hinweise für Detail-Anpassungen zur Festlegung einer späteren Serienausführung gewonnen werden.

Das Fliegerische Ausbildungszentrum der Luftwaffe und damit die Holloman Air Force Base wurde als Austragungsort für die Besprechung gewählt, weil das in der Entwicklung befindliche System den US-Ausfuhrbeschränkungen für Verteidigungsmaterial unterliegt.



Weitere interessante Inhalte
UN-Mission MINUSMA Heron 1 der Luftwaffe in Mali im Einsatz

02.11.2016 - Am Dienstag um 9:30 Uhr startete eine Heron 1 in Gao zu ihrem ersten operationellen Flug im Rahmen der UN-Mission MINUSMA. … weiter

Luftwaffe Tornados in Incirlik können wieder fliegen

08.10.2016 - Die Luftwaffe hat am Samstag nach einer kleinen Reparatur ihre Tornados in Incirlik wieder für den Aufklärungseinsatz über dem Irak und Syrien freigegeben. … weiter

"Technischer Mangel" Luftwaffe groundet Tornados mit ASSTA 3-Standard

06.10.2016 - Die Luftwaffe hat am Donnerstag den Flugbetrieb mit Tornados der Version ASSTA 3 ausgesetzt. Betroffen davon sind auch die in Incirlik stationierten Maschinen. … weiter

Hercules-Partnerschaft mit Frankreich Deutschland plant C-130J-Beschaffung

05.10.2016 - Als Ergänzung der A400M will Deutschland "vier bis sechs" Lockheed C-130J Hercules beschaffen und diese auf einer französischen Basis stationieren. Eine entsprechende "politische Absichtserklärung" … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

15.09.2016 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App