22.02.2014
FLUG REVUE

Verhandlungen mit der IndustrieStückzahlreduzierung beim Eurofighter

Was seit 2011 klar ist muss nun auch offiziell in Verträge gegossen werden: Die Luftwaffe erhält statt 180 nur 143 Eurofighter.

Eurofighter Neuburg

Die Luftwaffe wird mit 143 Eurofightern auskommen müssen (Foto: Luftwaffe/Gygas).  

 

Wie das Verteidigungsministerium in der Antwort auf eine kleine Anfrage der Linken bestätigte „haben die Eurofighter-Partnernationen die Programmagentur NETMA Ende 2013 beauftragt, die Industrie über den Nichtabruf der Teiltranche 3b zu informieren… Auf nationaler und internationaler Ebene werden derzeit die Auswirkungen der Nicht-Ausübung der Option zur Beschaffung der so genannten Tranche 3b auf die Stückzahlkosten mit der Industrie verhandelt/ermittelt“. Es geht wohl um Ausgleichszahlungen in dreistelliger Millionenhöhe.

Das Ergebnis der Verhandlungen mit der Firma MTU (Teil des Konsortiums für das Triebwerk EJ200) war bereits zuvor bekannt geworden: Der inzwischen geschasste Staatssekretär Stéphane Beemelmans hatte am 18. Dezember die Auszahlung von 55 Millionen Euro angewiesen, ohne zuvor den (noch nicht konstituierten) Haushaltsausschuss zu informieren.

Dass die Stückzahlen des Eurofighters trotz des auf 620 Flugzeuge lautenden Rahmenvertrags mit Deutschland, Großbritannien, Italien und Spanien sinken werden war lange abzusehen. Deshalb wurde im Juli 2009 nach langwierigen Verhandlungen auch nur ein Vertrag für die so genannte Tranche 3A unterschrieben. Dieser umfasste 31 Flugzeuge für die Luftwaffe (statt 68), 40 für die Royal Air Force (statt 88), 21 für Italien (statt 46) und 20 für Spanien (statt 34).



Weitere interessante Inhalte
UN-Mission MINUSMA Heron 1 der Luftwaffe in Mali im Einsatz

02.11.2016 - Am Dienstag um 9:30 Uhr startete eine Heron 1 in Gao zu ihrem ersten operationellen Flug im Rahmen der UN-Mission MINUSMA. … weiter

Luftwaffe Tornados in Incirlik können wieder fliegen

08.10.2016 - Die Luftwaffe hat am Samstag nach einer kleinen Reparatur ihre Tornados in Incirlik wieder für den Aufklärungseinsatz über dem Irak und Syrien freigegeben. … weiter

"Technischer Mangel" Luftwaffe groundet Tornados mit ASSTA 3-Standard

06.10.2016 - Die Luftwaffe hat am Donnerstag den Flugbetrieb mit Tornados der Version ASSTA 3 ausgesetzt. Betroffen davon sind auch die in Incirlik stationierten Maschinen. … weiter

Hercules-Partnerschaft mit Frankreich Deutschland plant C-130J-Beschaffung

05.10.2016 - Als Ergänzung der A400M will Deutschland "vier bis sechs" Lockheed C-130J Hercules beschaffen und diese auf einer französischen Basis stationieren. Eine entsprechende "politische Absichtserklärung" … weiter

Übungen in Malaysia, Japan und Korea Briten schicken Eurofighter nach Asien

04.10.2016 - Acht Eurofighter der Royal Air Force sind zur Übung "Exercise Bersama Lima 16" in Malaysia eingetroffen. Die von Tankern der RAF begleiteten Jäger werden Asien in mehreren Etappen besuchen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App