11.06.2014
FLUG REVUE

PrototypSuchoi T-50: Prototyp schwer beschädigt

Der fünfte Prototyp des neuen russischen Superfighters wurde gestern durch einen Brand im Bereich des rechten Lufteinlaufs schwer beschädigt. Verletzte gab es keine.

T-50 PAK-FA Brand 2014

Am 10. Juni 2014 wurde der fünfte Prototyp der Suchoi T-50 durch einen Brand schwer beschädigt (Foto: OAK)  

 

Laut Suchoi befand sich die Maschine nach einer Testmission im Landeaunflug auf Shukowski, als Rauch über dem Lufteinlauf beobachtet wurde. Die Flughafenfeuerwehr konnte das Feuer schnell löschen, doch wie das Bild zeigt brannte die Beplankung weg.

Suchoi sprach zunächst davon, dass das Flugzeug repariert werden könnte, was später in einer Mitteilung der Luftfahrtholding OAK (Obedinjonnaja Awiastroitelnaja Korporazija) aber ausgeschlossen wurde.

Der Zwischenfall soll das Testprogramm mit der T-50 nicht beeinflussen, hieß es. Die Maschine mit der Nummer „055“ fliegt seit 27. Oktober 2013. Sie wurde Mitte November vom Herstellerwerk in Konsomolsk am Amur nach Shukowski überführt. Von allen Prototypen war die „055“ am komplettesten ausgerüstet.



Weitere interessante Inhalte
Lebensversicherung für Jetpiloten Moderne Schleudersitze retten in fast jeder Lage

04.03.2016 - Die Crews von Kampfflugzeugen vertrauen seit Jahrzehnten im Notfall auf ihre Schleudersitze. Diese haben inzwischen einen hohen Grad an Perfektion erreicht. … weiter

Hohe Produktionszahlen Russlands beste Fighter

27.01.2016 - Parallel zur Entwicklung der Suchoi T-50 läuft die Fertigung diverser Versionen der Flanker-Familie auf hohem Niveau, um die russischen Luft- und Weltraumstreitkräfte durchgehend zu modernisieren. … weiter

Luft- und Raumfahrtmesse MAKS 2015

11.11.2015 - Russland trotzt den Sanktionen, aber die Organisation der MAKS mutete eher an wie Pfeifen im Walde. Die Leistungsschau der russischen Luft- und Raumfahrt hat ihre einstige Attraktivität verloren. … weiter

Die aktuellen Kampfjet-Programme Kampfflugzeuge - Die Konkurrenz um Kunden

22.08.2015 - Schwerwiegende Finanzprobleme bei den Streitkräften in Europa und drohende Haushaltskürzungen in den USA zwingen die traditionellen Fighter-Hersteller zum Kampf um vermeintlich lohnende Märkte in … weiter

Luftmacht im Umbruch Die russischen Luftstreitkräfte

18.04.2015 - Nach schwierigen Jahren will Russlands Präsident Putin den Luftstreitkräften neue Stärke verleihen. Langsam schreitet die Modernisierung des Inventars voran. Bis zum Jahr 2020 sollen 1600 neue … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App