12.12.2012
FLUG REVUE

TAI liefert letzte in der Türkei gebaute F-16 aus

Nach 25 Jahren endete bei Turkish Aerospace Industries der Lizenzbau der Fighting Falcon. 308 Flugzeuge verließen die Halle in Akinci.

F-16 letzte Türkei

Am 11. Dezember übergab TAI die letzte in Akinci gebaute F-16 an die türkischen Luftstreitkräfte (Foto: TAI).  

 

Zuletzt lieferte TAI von Mai 2011 an im Rahmen des Peace-Onyx-IV-Programms 30 F-16C/D des neuesten Standards Advanced Block 50 aus (14 Einsitzer/16 Doppelsitzer). Damit gingen 270 F-16 an die Türk Hava Kuvvetleri. Darüber hinaus wurden Mitte der 1990er Jahre 38 F-16C/D Block 40 für Ägypten produziert.

Laut Ozcan Ertem, dem Leiter für den Flugzeugbereich von TAI, brachte das F-16-Programm in den letzten 25 Jahren viel industrielle Erfahrung und sorgte für Beschäftigung. Nun werde man weiter mit Modernisierungsmaßnahmen befasst sein, auch für Länder wie Pakistan und Jordanien.



Weitere interessante Inhalte
Lockheed Martin LMH-1 Hybridluftschiff für Hybrid Air Freighters

20.06.2017 - Lockheed Martin verkündete in Paris eine vorläufige Bestellung von bis zu zwölf Lockheed Martin LMH-1 im Wert von insgesamt ca. 500 Millionen US-Dollar durch Hybrid Air Freighters (HAF) aus … weiter

Neue Hercules-Version C-130J-SOF für internationale Kunden

20.06.2017 - Lockheed Martin hat auf der Paris Air Show eine Hercules-Version für Spezialeinsätze angekündigt, die internationlen Kunden angeboten wird. … weiter

Roll-out bei Mitsubishi in Nagoya Erste in Japan montierte F-35A fertig

07.06.2017 - Im Werk Komaki-Süd wurde die Fertigstellung der ersten in Japan endmontierten F-35A gefeiert. Insgesamt erhält die Japan Air Self Defence Force 42 der Stealth-Jagdbomber. … weiter

Zivile Frachtversion der Hercules Erstflug der LM-100J in Marietta

25.05.2017 - Der erste Lockheed Martin LM-100J-Frachter hob am Donnerstag in Marietta zu seinem Erstflug ab, der an die drei Stunden dauerte. … weiter

USAF genehmigt Modifikationen Keine Restriktionen mehr beim F-35-Schleudersitz

17.05.2017 - Nach Modifikationen am Martin-Baker-Schleudersitz dürfen nun auch Piloten, die weniger als 62 Kilogramm wiegen, wieder die F-35 fliegen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App