21.09.2016
FLUG REVUE

US Air ForceTU-2S-Absturz in Kalifornien

Beim Absturz einer zweisitzigen TU-2S nahe der Beale AFB kam am Dienstag einer der Piloten ums Leben.

TU-2S USAF ca 2014

Die USAF hat am 20. September 2016 eine ihrer fünf doppelsitzigen Lockheed Martin TU-2S verloren. Ein Pilot kam bei dem Absturz ums Leben (Foto: US Air Force).  

 

Nach Angaben der US Air Force geschah der Unfall kurz nach dem Start zu einem Trainingsflug etwa um 9:05 Uhr Ortszeit in der Nähe der Sutter Buttes Gebirgskette. Beide Besatzungsmitglieder stiegen mit dem Schleudersitz aus. Einer kam dennoch ums Leben, der andere wurde verletzt.

Die Lockheed Martin TU-2S gehörte zur 1st Reconnaissance Squadron des 9th Reconnaissance Wing. Insgesamt hatte die USAF fünf der Doppelsitzer für die Ausbildung. Dazu kommen derzeit 28 Einsitzer. Der legendäre Höhenaufklärer soll nach 2019 außer Dienst gestellt werden. Seine Aufgaben übernimmt dann die unbemannte RQ-4 Global Hawk.



Weitere interessante Inhalte
Radaraufklärer der USAF E-8 Joint STARS erreicht eine Million Flugstunden

20.09.2016 - Die Joint-STARS-Flotte der US Air Force hat bei einem Flug in Nahost den Meilenstein von einer Million Flugstunden erreicht. … weiter

Nächster Stealth-Bomber B-21 heißt jetzt Raider

19.09.2016 - Die US Air Force hat am Montag offiziell den Namen für ihren in Entwicklung stehenden B-21-Bomber bekannt gegeben. Der „Angreifer“ soll an die Doolittle Raider von 1942 erinnern. … weiter

USAF-Trainerwettbewerb Boeing enthüllt T-X

13.09.2016 - Boeing hat in St. Louis seinen zusammen mit Saab entwickelten Entwurf für einen neuen Fortgeschrittenentrainer vorgestellt. Mit dem Jet beteiligen sich die Unternehmen am anstehenden T-X-Wettbewerb … weiter

US Air Force 1000. Pilot der „Dragon Lady“

05.09.2016 - Auf der Beale AFB in Kalifornien hat der 1000. Pilot seine Umschulung auf die Lockheed Martin U-2 abgeschlossen. Die „Dragon Lady“ ist seit 61 Jahren im Einsatz. … weiter

Abwurftests in Edwards AFB B-52H trägt JASSM im Waffenschacht

16.08.2016 - Die Stratofortress soll Lockheed Martins JASSM künftig auch intern tragen und damit ihre Kapazität von zwölf auf 18 der Marschflugkörper mit konventionellem Gefechtskopf erhöhen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2016

FLUG REVUE
10/2016
12.09.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Solar Impulse 2
- Kippt Boeing die 747-8?
- Lufthansa-Halbjahresbilanz
- Einsatzbereitschaft F-35A
- Dassault Super Étendard
- Chinas Ambitionen im All
- Triebwerke-EXTRA

aerokurier iPad-App