20.01.2015
FLUG REVUE

BoeingMehr Präzisionswaffen für die B-52H

In Edwards AFB werden die Flugtests der B-52H mit einem neuen rotierenden Bombenträger im Waffenschacht vorbereitet. Damit können 50 Prozent mehr Präzisionswaffen mitgeführt werden.

B-52H neuer Waffenträger Januar 2015

Ein neuer Conventional Rotary Launcher für die Waffenschacht erhöht die Kapazität der B-52H für Präzisionsbomben (USAF - Bobbi Zapka).  

 

Das Modernisierungsprogramm wurde 2013 von der US Air Force in Auftrag gegeben, um den Bomber-Oldie auch künftig möglichst flexibel einsetzen zu können. Nun wurde der erste der neuen „Conventional Rotary Launcher“ installiert. Er ist mit einem Datenbus ausgerüstet und kann zunächst die JDAM tragen. In einer weiteren Stufe ist die Integration von JASSM und MALD vorgesehen.

Es ist geplant, alle B-52H auf den neuen Standard umzurüsten. Zunächst steht aber das Testprogramm an. Es beginnt mit Versuchen am Boden wie der Überprüfung der Beladung und Checks zur elektromagnetischen Verträglichkeit.



Weitere interessante Inhalte
Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter

US Air Force B-52-Fluglehrer erreicht 10000 Stunden

07.03.2017 - Lt. Col. Steven R. Smith hat bei der 93rd Bomb Squadron in Barksdale seine 10000. Flugstunde auf der Stratofortress erreicht. … weiter

Benefield-Testkammer auf der Edwards AFB B-52H-Bomber durchläuft elektromagnetische Tests

31.01.2017 - Ein B-52 Stratofortress-Bomber der US Air Force durchlief auf der Edwards AFB neue Tests zur elektromagenitischen Verträglichkeit von Waffen. … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

18.01.2017 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter

Bomber-Oldie kann sicher landen B-52 wirft ein Triebwerk ab

05.01.2017 - Eine amerikanische Boeing B-52 hat am Mittwoch bei einem Trainingsflug über North Dakota eines ihrer acht Pratt & Whitney TF33-P-3/103-Turbofan-Triebwerke verloren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App