10.07.2014
FLUG REVUE

LRS-B-ProgrammUSAF startet Bomber-Wettbewerb

Die US Air Force hat am Mittwoch die Angebotsaufforderung für den neuen Long-Range Strike Bomber herausgegeben. Der Sieger der Ausschreibung soll im kommenden Frühjahr feststehen.

Boeing Next Generation Bomber

Der Long-Range Strike Bomber der US Air Force wird sehr gute Stealth-Eigenschaften haben müssen. Hier ein Konzept von Boeing/Lockheed Martin (Foto: Boeing).  

 

Arbeiten im Zusammenhang mit dem LRS-B-Geheimprogramm laufen bereits seit 2012 und bisher wurden wohl über 500 Millionen Dollar dafür ausgegeben. Der Stückpreis eines neuen Bombers soll nicht über 550 Millionen Dollar liegen, so die Air Force.

Deborah Lee James, die für die Luftstreitkräfte zuständige Staatssekretärin im US-Verteidigungsministerium sagte am Donnerstag, dass „LRS-B zu den wichtigsten Modernisierungsprogrammen der Air Force“ gehöre. „Es wird ein sehr leistungsstarkes und anpassungsfähiges System, das auf ausgereiften Technologien basiert“, betonte James.

Details der Anforderungen sind nicht bekannt, doch geht man davon aus, dass es sich um einen Entwurf für Unterschallgeschwindigkeit handelt, der gegenüber der B-2 nochmals verbesserte Stealth-Eigenschaften (geringe Entdeckbarkeit auch gegen Radare mit niedriger Frequenz) aufweisen muss.

Mögliche Hersteller des LRS-B sind Northrop Grumman und ein Team von Boeing und Lockheed Martin. Wenn nach einer Entwicklungsentscheidung nächstes Jahr genügend Gelder fließen soll der neue Bomber Mitter der 2020er-Jahre im Dienst sein. Bis zu 100 Maschinen werden benötigt, so die Air Force.



Weitere interessante Inhalte
Der Bestseller aus Fort Worth Top 10: Die größten F-16-Nutzer

03.08.2017 - Mehr als 4500 Exemplare der Lockheed Martin F-16 Fighting Falcon wurden gebaut. Kaum ein anderer westlicher Überschalljäger kann höhere Stückzahlen vorweisen. Wer hat die meisten von ihren Piloten … weiter

Langstrecken-Fallschirmeinsatz über dem Atlantik USAF rettet deutsche Segler aus Seenot

11.07.2017 - Bei einem Langstrecken-Rettungseinsatz sind Froschmänner der US Air Force am 8. Juli auf dem Atlantik zwei deutschen Seglern zu Hilfe gekommen, von denen einer schwere Brandverletzungen erlitten … weiter

Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter

Ausbildung von Jetpiloten Luftwaffe: 50 Jahre Pilotenschmiede in Sheppard

05.01.2017 - Wer Jetpilot werden möchte, der kommt an Sheppard nicht vorbei. Dort werden junge Flugschüler der Luftwaffe ausgebildet – und das seit 50 Jahren. … weiter

Übung der Royal Air Force Eurofighter der Royal Air Force auf Asientour

02.01.2017 - Für Übungen in Malaysia, Japan und Südkorea verlegte die Royal Air Force acht Eurofighter nach Asien. Die Crews konnten wertvolle Erfahrungen sammeln. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot