09.07.2012
FLUG REVUE

V-22: Bell/Boeing haben freie Kapazitäten für den Export

Weil die Produktionsrate für den angestrebten nächsten Mehrjahresauftrag des Pentagon sinkt müssen sich die Hersteller verstärkt um den Export des Kipprotormusters bemühen.

MV-22 Osprey Fairford

Die Bell/Boeing MV-22 Osprey war 2012 sowohl in Fairford als auch in Farnborough im Flugprogramm zu sehen (Foto: K. Schwarz).  

 

Die Auftrag für die „Multi Year Production II“ der Osprey könnte Anfang nächsten Jahres unterschrieben werden, erläuterte Programmmanager Greg Masiello vom US Marine Corps auf der Luftfahrtschau in Farnborough. Die Stückzahl wurde allerdings angesichts der Haushaltsprobleme von 120 auf derzeit 98 V-22 reduziert. Resultat ist unter anderem eine Halbierung der Produktionsrate von der derzeitigen Spitze.

Bei Bell und Boeing sind also ab 2015 viel Kapazität frei – laut Masiello „ein guter Anreiz für verstärkte Exportbemühungen“. Deshalb ist die Osprey in Farnborough und flog schon am Wochenende zuvor auf dem Royal International Air Tattoo verschiedene ausländische Militärs. Speziell interessierte Länder wollte Masiello nicht nennen, aber Israel war zuletzt als möglicher erster Exportkunde im Gespräch.

Im eigenen Land könnte das Kipprotorflugzeug weitere Aufgaben übernehmen, zum Beispiel als Transporter für die Versorgung von Flugzeugträgern mit zeitkritischen Gütern. In dieser Rolle habe die V-22 fast 2000 kg mehr Nutzlast als die derzeit verwendete C-2, so Masiello.



Weitere interessante Inhalte
Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

28.04.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter

Flugstundenkosten Die teuersten Flugzeuge der US Air Force

26.04.2017 - Militärflugzeuge können nicht nur in der Beschaffung exorbitant teuer sein, auch der laufende Betrieb verschlingt teils immense Kosten, wie eine Aufstellung des Pentagon zeigt. … weiter

Neue deutsche Fluggesellschaft Azur Air ist startbereit

26.04.2017 - In Düsseldorf bereitet sich die neue deutsche Fluggesellschaft Azur Air auf ihren Betriebsbeginn Mitte Juni vor. Im Mai treffen die beiden Boeing 767-300ER an der rheinischen Heimatbasis ein. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App