23.09.2013
FLUG REVUE

Umrüstung bei BoeingZieldrohne QF-16 fliegt erstmals unbemannt

Auf der Tyndall Air Force Base hat die Erprobung der QF-16 in unbemannter Konfiguration begonnen. Die Ablösung der QF-4-Zieldrohnen rückt damit näher.

QF-16 fliegt unbemannt

Am 19. September 2013 flog die von Boeing umgerüstete QF-16 erstmals ohne Pilot im Cockpit (Foto: US Air Force).  

 

Bisher hat Boeing Global Services and Support sechs überzählige F-16A in die Drohnenkonfiguration umgerüstet. Die erste traf bereits am 16. November 2012 in Tyndall ein.

Der erste unbemannte Flug bei der 82nd Aerial Targets Squadron der US Air Force hob am 19. September um kurz nach 15:00 Uhr Ortszeit ab und dauerte etwa eine Stunde. Dabei wurden nach einem automatischen Start vom Bediener verschiedene Manöver geflogen, auch im Überschallbereich.

Die QF-16 bietet den US-Streitkräften eine Drohne zur Darstellung von Gegnern der vierten Generation. „Damit haben wir eine sehr fähige und sehr gut versorgbare Zieldrohne, die uns zehn bis 20 Jahre in die Zukunft bringt“, so Lt. Col. Ryan Inman, Kommandeur der 82nd ATRS.

Die verzögerte Erprobung wird demnächst in Holloman AFB fortgesetzt, wo auch scharfe Schüsse auf die QF-16 geplant sind. Danach geht es zurück auf die Einsatzbasis in Tyndall. Dort werden die ersten Serienlieferungen umgerüsteter F-16 jetzt ab 2015 erwartet. Zu Programmbeginn war noch von 2014 die Rede.



Weitere interessante Inhalte
US-Riese investiert am Standort Europa Boeing baut Komponenten-Werk in England

27.02.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777. … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App