23.12.2016
FLUG REVUE

Produktionsstandard mit ÄnderungenZweiter Textron AirLand Scorpion fliegt

Textron AirLand hat kurz vor Weihnachten einen zweiten Scorpion geflogen. Er weist einige Änderungen auf, die in eine mögliche Serie einfließen werden.

Scorpion Nr 2 Erstflug Dezember 2016

Der zweite Scorpion von Textron AirLand hob am 22. Dezember 2016 in Wichita zum Erstflug ab (Foto: Textron).  

 

Die Testpiloten Don Parker und Dave Sitz hoben am 22. Dezember von der McConnell Air Force Base in Wichita zum Erstflug ab, der eine Stunde und 42 Minuten dauerte. Dabei wurden das allgemeine Flugverhalten untersucht sowie verschiedene Systemtests durchgeführt.

Der zweite Scorpion entspricht laut Textron AirLand dem Serienstandard. Zu den Änderungen gehören die Verwendung eines G3000-Avioniksystems von Garmin mit einem großen Display im vorderen Cockpit. Zudem werden zwei Touchscreen-Controller verwendet.

Weitere Modifikationen betreffen den Flügel, der nun um vier Grad gepfeilt ist. Auch das Höhenleitwerk wurde für besseres Handling bei hohen Geschwindigkeiten angepasst. Das Fahrwerk wurde vereinfacht.

Im Rahmen seines Flugtestprogramms soll der zweite Scorpion auch von der US Air Force unverbindlich geprüft werden. Von positiven Aussagen erhofft man sich wohl bessere Verkaufschancen, denn auch vier Jahre nach Programmstart ist offenbar kein Kunde in Sicht.

Der Scorpion wird als günstiger Jet für Aufklärungs und Nahunterstützungsaufgaben vermarktet. Auch eine Trainerversion ist denkbar. Erste Waffenversuche wurden im Oktober durchgeführt.



Weitere interessante Inhalte
Erster Besuch im Heimathafen „Queen Elizabeth“ in Portsmouth

16.08.2017 - Der neue Flugzeugträger der Royal Navy ist am Mittwochmorgen zum ersten Mal in seinen künftigen Heimathafen Portsmouth eingelaufen. … weiter

Graflight V-8 USAF testet neuen Dieselmotor

16.08.2017 - Beim Arnold Engineering and Development Center hat die USAF einen speziell für Luftfahrtanwendungen entwickelten Dieselmotor mit 4,3 Liter Hubraum getestet. … weiter

„Combat Hammer“ in Hill AFB F-35A testet Waffeneinsatz

15.08.2017 - Die US Air Force hat die erste operationelle Testphase für Luft-Boden-Einsätze mit der Lockheed Martin F-35A durchgeführt. … weiter

DARIN-III-Programm Indischer Jaguar fliegt mit AESA-Radar

14.08.2017 - Hindustan Aeronautic Limited hat mit der Flugerprobung des ELM-2052-Radars von ELTA im Jaguar begonnen. Damit soll der Jagdbomber noch bis in die 2030er Jahre einsatzfähig bleiben. … weiter

Honeywell Gesundheitsmonitoring für Sensoren

14.08.2017 - Der US-Technologiekonzern Honeywell führt eine Reihe von selbst-diagnostizierenden Näherungssensoren ein, die Schäden und Fehler an anderen Sensoren feststellen sollen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot