29.06.2014
FLUG REVUE

Luftwaffe Bewaffnete Drohnen: Expertenanhörung im Bundestag

Ob die Bundeswehr bewaffnete Drohnen beschaffen kann soll erst nach sorgfältiger Prüfung auch zahlreicher nichtmililtärischer Aspekte entschieden werden. Eine Expertenanhörung im Verteidigungsausschuss am Montag wird zur breiten Diskussion beitragen.

IAI Heron Bundeswehr Afghanistan

Derzeit betreibt die Bundeswehr den unbewaffneten Heron 1 über Afghanistan. Gescuht ist ein bewaffnungsfähiges Nachfolgemuster.  

 

„Völker-, verfassungsrechtliche sowie sicherheitspolitische und ethische Fragen im Zusammenhang mit unbemannten Luftfahrzeugen, die über Aufklärung hinaus auch weitergehende Kampffähigkeiten haben“ – zu diesem Thema werden acht geladene Einzelsachverständige am 30. Juni auf einer öffentlichen Sitzung im Paul-Löbe-Haus ihre Einschätzungen abgeben.

Rein militärisch wäre es sehr sinnvoll, Drohnen zu bewaffnen, und zahlreiche Streitkräfte weltweit haben dieses inzwischen getan, argumentiert die Luftwaffe seit langem. Laut Einschätzung des Inspekteurs der Luftwaffe, Generalleutnant Karl Müllner, nutzen weltweit rund 90 Staaten Drohnen. Rund 30 hätten die Möglichkeit, diese auch mit Waffen zu bestücken.

Doch entspricht der Einsatz von Kampfdrohnen auch dem deutschen wie dem Völkerrecht? Wer muss über einen solchen Einsatz entscheiden? Ist er ethisch zu verantworten? Senken Kampfdrohnen die politische Hemmschwelle, militärisch einzugreifen, weil eigene Soldaten dabei nicht gefährdet werden? Und markieren ferngesteuerte bewaffnete Luftfahrzeuge vielleicht den Einstieg in die Entwicklung fliegender „Kampfroboter“, die völlig autonom agieren – ohne, dass schlussendlich noch ein Mensch die Entscheidung über Leben und Tod trifft?



Weitere interessante Inhalte
Frankreich, Großbritannien und Spanien Servicevertrag für A400M unterzeichnet

07.12.2016 - Airbus Defence and Space hat einen langfristigen GUnterstützungsvertrag für den neuen A400M-Transporter mit Großbritannien, Frankreich und Spanien unterzeichnet. … weiter

Flugstundenjubiläum für USAF-Pilot 6000 Stunden in der A-10

06.12.2016 - Als einer der erfahrensten Kampfflugzeugpiloten der US Air Force hat Oberstleutnant John Marks nun 6000 Flugstunden in der A-10 Thunderbolt II erreicht. … weiter

Unbemannte Übeerwachung durch die Luftwaffe Heron 1 erreicht 30000 Flugstunden in Afghanistan

05.12.2016 - Kürzlich hat das Einsatzgeschwader in Mazar e-Sharif die 30000. Flugstunde mit dem unbemannten Aufklärungssystem Heron 1 von IAI erreicht. … weiter

Verteidigungsminister Fallon betätigt Entwicklung Protector UAV für die RAF

05.12.2016 - Bei einem Besuch in den USA hat der britische Verteidigungsminister am Wochenende das Protector-Programm bestätigt. Die RAF soll ab 2021 bis zu 26 der unbemannten Fluggeräte erhalten. … weiter

Neuer Militärtransporter Iljuschin Il-112W im Bau

02.12.2016 - Das Flugzeugwerk in Woronesch hat den Rumpf für die erste Il-112W zusammengebaut. Der Prototyp des neuen Militärtransporters soll Mitte 2017 zum Erstflug starten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App