15.12.2015
FLUG REVUE

Hubschraubergeschwader 64CH-53 wieder als MedEvac in Afghanistan

Erstmals seit 2006 stellt das Hubschraubergeschwader 64 mit der Sikorsky CH-53 wieder die Medical-Evacuation-Rotte in Masar-i Scharif.

CH-53 in Masar-i Scharif 2015

Rettungseinsätze in Afghanistan werden von Masar-i Scharif aus wieder mit CH-53 des Hubschraubergeschwaders 63 durchgeführt (Foto: Straub).  

 

Die Aufgabe ist unverändert nötig, denn täglich sind Sicherungs- und Beobachtungstrupps rund um das Camp und den Flughafen unterwegs. Zudem besuchen Berater der ISAF-Folgemission „Resolute Support“ afghanische Ausbildungseinrichtungen.  Zuletzt waren amerikanische und schwedische Soldaten mit Black Hawks für die Rettungsmissionen aus der Luft verantwortlich.

Geflogen wird im Alarmfall immer mit zwei Maschinen. „Das ist hier unbedingt erforderlich“, sagt Staffelkapitän Oberstleutnant Horst M. Während des gesamten Einsatzes sichert die Begleitmaschine ab. Sie kreist über der Landestelle und überwacht das Umfeld, führt bei Bedrohung den Feuerkampf und versucht, die zweite Maschine solange zu schützen, bis diese die Gefahrenzone verlassen hat.

„Wir fliegen meist sehr tief, oft nur wenige Meter über dem Boden“, erklärt Hauptmann Aldi F. „Damit setzen wir uns eventuellen Angreifern nur eine sehr kurze Zeit aus, tauchen überraschend auf und sind schnell wieder aus dem Schussfeld verschwunden.“

In den deutschen MedEvac-Teams fliegen stets ein Notarzt und ein Rettungsassistent mit. Bis zu zwei liegende und weitere sitzende Verletzte können in der CH-53 versorgt werden.



Weitere interessante Inhalte
Taktisches Luftwaffengeschwader 33 Deutsche Tornados üben in Südafrika

21.03.2017 - Vier Tornados der Luftwaffe aus Büchel haben für die Übung „Two Oceans“ auf die Overberg Air Base verlegt. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter

DFS übernimmt Fluglotsenausbildung der Bundeswehr

16.01.2017 - Eine Tochter der Deutschen Flugsicherung, die Kaufbeuren ATM Training, hat die Ausbildung der militärischen Flugsicherungskontrollleiter übernommen. … weiter

Unbemanntes Aufklärungsflugzeug Erster Luftwaffen-Soldat erreicht 2000 Stunden mit Heron 1

05.01.2017 - Beim allerersten Missionsflug eines Heron 1 war Hauptfeldwebel Fabrice Bergmann bereits Crewmitglied. In Mali wurde er jetzt für 2000 Stunden geehrt. … weiter

Ausbildung von Jetpiloten Luftwaffe: 50 Jahre Pilotenschmiede in Sheppard

05.01.2017 - Wer Jetpilot werden möchte, der kommt an Sheppard nicht vorbei. Dort werden junge Flugschüler der Luftwaffe ausgebildet – und das seit 50 Jahren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App