25.02.2009
FLUG REVUE

Neuer Leiter Airbus Miltary Urena RasoDomingo Urena-Raso neuer Chef von Airbus Military

EADS hat Domingo Urena-Raso an die Spitze von Airbus Military berufen. Nach Angaben des Unternehmens wird er Mitglied des EADS Executive Committee sowie Vorsitzender von EADS CASA. Er wird zudem zum Mitglied des Airbus Executive Committee ernannt werden. Urena-Raso tritt die Nachfolge von Carlos Suarez an.

Domingo Urena-Raso Airbus Miltary

Domingo Urena-Raso ist neuer Leiter von Airbus Military (C) EADS / Airbus Foto  

 

"Carlos Suarez wird in Wertschätzung seiner Leistungen als Leiter der Division Militärische Transportflugzeuge (MTAD) in den nächsten Tagen eine herausgehobene Position angeboten, die seiner grossen Erfahrung Rechnung trägt", erklärte der Konzern.

Am 16. Dezember 2008 hatte das EADS Board of Directors im Rahmen von „Future EADS“ entschieden, den Geschäftsbereich MTAD unter dem Namen Airbus Military in Airbus zu integrieren. Airbus Military wird für die militärischen Airbus-Programme zuständig sein. Grund für die Integration ist die Steigerung der organisatorischen Effizienz, vor allem in Hinblick auf eine schlankere und einfachere Organisation des A400M-Programms. Sie stellt damit die Verantwortlichkeiten von Airbus Military klar. Domingo Urena-Raso wird an Airbus-CEO Tom Enders berichten.

Domingo Urena Raso (50), studierte Luftfahrttechnik in Madrid und ist Absolvent der ESSEC Business School in Paris. Er hat an Projekten wie FLA (später A400M) gearbeitet und war hier von 1996 – 1997 Chief Procurement Officer. 2006 war er Leiter der Industrial Strategy von Airbus. Urena Raso zeichnet verantwortlich für das Sanierungsprogramm Power8 bei Airbus und dessen Implementierung.



Weitere interessante Inhalte
US-Niedriegpreisairline Jet Blue Kostenloses und schnelles Internet in jedem Flugzeug

13.01.2017 - Die amerikanische Fluggesellschaft JetBlue hat ihre komplette Flotte mit Internettechnologie ausgestattet. Für die Passagiere ist der Zugang kostenlos. … weiter

Tägliche Verbindung nach Seoul Asiana kommt mit A380 nach Frankfurt

13.01.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines setzt ab dem 5. März einen Airbus A380 auf der Strecke Frankfurt-Seoul ein. Bisher bediente eine Boeing 747 die Route. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

13.01.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Iran Air modernisiert die Flotte Erste A321 trifft im Iran ein

12.01.2017 - Nach der Toulouser Übergabe am Mittwoch ist der erste Airbus A321 für Iran Air am frühen Donnerstagmorgen zum Überführungsflug in seine neue Heimat gestartet. … weiter

Zeremonie in Toulouse Iran Air übernimmt ersten Airbus

11.01.2017 - Airbus und Iran Air feierten am Mittwoch in Toulouse die Übergabe des ersten A321. Insgesamt haben die Iraner 100 Airbusse bestellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App