25.02.2009
FLUG REVUE

Neuer Leiter Airbus Miltary Urena RasoDomingo Urena-Raso neuer Chef von Airbus Military

EADS hat Domingo Urena-Raso an die Spitze von Airbus Military berufen. Nach Angaben des Unternehmens wird er Mitglied des EADS Executive Committee sowie Vorsitzender von EADS CASA. Er wird zudem zum Mitglied des Airbus Executive Committee ernannt werden. Urena-Raso tritt die Nachfolge von Carlos Suarez an.

Domingo Urena-Raso Airbus Miltary

Domingo Urena-Raso ist neuer Leiter von Airbus Military (C) EADS / Airbus Foto  

 

"Carlos Suarez wird in Wertschätzung seiner Leistungen als Leiter der Division Militärische Transportflugzeuge (MTAD) in den nächsten Tagen eine herausgehobene Position angeboten, die seiner grossen Erfahrung Rechnung trägt", erklärte der Konzern.

Am 16. Dezember 2008 hatte das EADS Board of Directors im Rahmen von „Future EADS“ entschieden, den Geschäftsbereich MTAD unter dem Namen Airbus Military in Airbus zu integrieren. Airbus Military wird für die militärischen Airbus-Programme zuständig sein. Grund für die Integration ist die Steigerung der organisatorischen Effizienz, vor allem in Hinblick auf eine schlankere und einfachere Organisation des A400M-Programms. Sie stellt damit die Verantwortlichkeiten von Airbus Military klar. Domingo Urena-Raso wird an Airbus-CEO Tom Enders berichten.

Domingo Urena Raso (50), studierte Luftfahrttechnik in Madrid und ist Absolvent der ESSEC Business School in Paris. Er hat an Projekten wie FLA (später A400M) gearbeitet und war hier von 1996 – 1997 Chief Procurement Officer. 2006 war er Leiter der Industrial Strategy von Airbus. Urena Raso zeichnet verantwortlich für das Sanierungsprogramm Power8 bei Airbus und dessen Implementierung.



Weitere interessante Inhalte
Airbus-Produktion in den USA Erste amerikanische A320 absolviert Erstflug

17.08.2017 - Die erste A320, die in den Produktionshallen in Alabama gefertigt wurde, hat ihren Jungfernflug erfolgreich abgeschlossen. … weiter

Schlechte Halbjahreszahlen bei Hongkongs Flag-Carrier Cathay Pacific fliegt tief in die Verlustzone

17.08.2017 - Mit einem Halbjahresverlust von umgerechnet 200 Mio. Euro hat Cathay Pacific die niedrigsten Einnahmen pro Passagierkilometer seit 2009 verzeichnet. Besonders nachteilig wirkten sich zu teure … weiter

Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Benefiz-Album von easyJet Einschlafen mit dem Sound von Triebwerken

15.08.2017 - Mit "Jet Sounds" veröffentlicht die britische Niedrigpreis-Airline sowohl eine Single als auch ein ganzes Album nur mit Triebwerksgeräuschen. Das soll beim Einschlafen helfen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot