24.06.2015
FLUG REVUE

LuftwaffeEurofighter eskortieren Flugzeug der Queen

Zwei Eurofighter des Taktischen Luftwaffengeschwaders 31 „Boelcke“ haben am Dienstag das Flugzeug der englischen Königin von der deutschen Grenze bis zur Hauptstadt begleitet.

Eurofighter Begleitung Queen Elizabeth Juni 2015

Eurofighter aus Nörvenich begleiteten die Legacy 650 der Queen beim Flug nach Berlin-Tegel (Foto: Luftwaffe/Petersen).  

 

Die Eurofighter nahmen bei Osnabrück die von der Royal-Air-Force-Basis Northolt im Westen Londons gestartete „Queen Flight“ nach dem Passieren der deutschen Grenze in 10 000 Meter Höhe in Empfang und flogen auf ihre Positionen, rund 150 Meter von den Tragflächenspitzen des königlichen Jets entfernt und um 45 Grad nach hinten gestaffelt. Ein dritter Eurofighter hielt sich etwas abseits.

Formationsführer Hauptmann Manuel K. setzte dann den protokollarisch festgelegten Begrüßungsfunkspruch ab, den der britische Pilot der Queen übermittelte. „Wir haben die Ehre, Ihre Majestät über dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland willkommen zu heißen“, funkte der Hauptmann. Die Königin bedanke sich, kam die Replik kurze Zeit später.

Als die 89-jährige Monarchin nach der Landung in Berlin-Tegel ihre Maschine vom Typ Legacy 650 verließ, schloss ein tiefer Überflug der beiden Jets aus Nörvenich bei Köln das Geleit ab. Ein Erlebnis nicht nur für die Zuschauer, sondern auch für die deutschen Luftwaffen-Piloten, für die dieser Auftrag alles andere als alltäglich war.



Weitere interessante Inhalte
Absichtserklärung unterzeichnet Katar an Eurofightern interessiert

18.09.2017 - Während eines Besuchs im Golfstaat am Sonntag unterzeichneten der britische Verteidigungsminister Sir Michael Fallon und sein katarischer Amtskollege Khalid bin Mohammed al Attiyah eine … weiter

Alpen-Saga Eurofighter in Österreich

18.09.2017 - Österreich will seine Eurofighter der Tranche 1 ausmustern und ab 2020 durch eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ ersetzen. … weiter

Hohe Kosten Österreich phast Eurofighter aus

07.07.2017 - Österreich plant radikale Änderungen bei der Luftraumsicherung. Eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ soll ab 2020 die heutige Flotte mit … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

Bundestag-Haushaltsausschuss Grünes Licht für Drohnen

29.06.2017 - Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in der letzten Sitzungswoche vor den Wahlen eine Reihe weiterer Rüstungsprogramme genehmigt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot