26.11.2015
FLUG REVUE

Unterstüzung für FrankreichLuftwaffen-Tornados für Syrien-Einsatz

Nur einen Tag nach den Gesprächen von Bundeskanzlerin Merkel in Paris hat das Sicherheitskabinett die Bereitstellung von Tornados und Tankern beschlossen.

Tornado AG 51 Luftwaffe

Die Luftwaffe soll mit Tornados Aufklärung über Syrien fliegen (Foto: Luftwaffe).  

 

„Wir können vor allem drei Komponenten zur Verfügung stellen: Schutz, die wichtige Aufklärung und Logistik“, erklärte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen.

Konkret sollen sechs Tornado ECR des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 aus Jagel für Aufklärungsflüge über Syrien verwendet werden. Die Schwenkflügler waren von 2007 bis 2010 schon über Afghanistan im Einsatz.

Seit 2009 sind sie nicht mehr mit Naßfilmkameras sondern mit dem digitalen Aufklärungsbehälter RecceLite ausgerüstet. Damit ist eine Echtzeitübertragung der Aufklärungsergebnisse im Flug an die Bodenstation möglich. RecceLite ist in der Lage, hochauflösendes digitales Bildmaterial bei Tage und Nacht mit Hilfe von Infrarot- und optischen Sensoren aus niedrigen und mittleren Höhen zu sammeln.

Neben dem Einsatz der Kampfflugzeuge ist daran gedacht, mit den A310 MRTT Tanker der Flugbereitschaft Kampfflugzeuge der Franzosen zu unterstützen. Auch soll eine Fregatte als Begleitschutz für den französischen Flugzeugträger “Charles de Gaulle” ins Mittelmeer entsandt werden.

Details über Stationierungsorte und die Einbindung der Kräfte in die laufenden Operationen gegen den Islamischen Staat in Syrien und dem Irak sind noch nicht bekannt. Unbestätigte Meldungen sprechen davon, dass die Tanker und die Tornados dem Hauptquartier der US-geführten Allianz in Kuwait unterstellt werden sollen.

Die notwendige Zustimmung des Bundestags für den neuen Auslandseinsatz soll schnellstmöglich eingeholt werden. Dabei gilt es zu klären, auf welcher Grundlage (UN-Mandat?) die Einsätze erfolgen sollen.



Weitere interessante Inhalte
Taktisches Lufwaffengeschwader 33 Taurus-Schuss in Südafrika

28.03.2017 - Während der Übung „Two Oceans“ hat ein Tornado der Luftwaffe erstmals einen komplett überholten Taurus-Marschflugkörper verschossen. … weiter

Taktisches Luftwaffengeschwader 33 Deutsche Tornados üben in Südafrika

21.03.2017 - Vier Tornados der Luftwaffe aus Büchel haben für die Übung „Two Oceans“ auf die Overberg Air Base verlegt. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter

DFS übernimmt Fluglotsenausbildung der Bundeswehr

16.01.2017 - Eine Tochter der Deutschen Flugsicherung, die Kaufbeuren ATM Training, hat die Ausbildung der militärischen Flugsicherungskontrollleiter übernommen. … weiter

Unbemanntes Aufklärungsflugzeug Erster Luftwaffen-Soldat erreicht 2000 Stunden mit Heron 1

05.01.2017 - Beim allerersten Missionsflug eines Heron 1 war Hauptfeldwebel Fabrice Bergmann bereits Crewmitglied. In Mali wurde er jetzt für 2000 Stunden geehrt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App