15.10.2015
Erschienen in: 11/ 2015 FLUG REVUE

Download E-KioskLuftwaffengruppe „Richthofen“ in Wittmund

Noch gehört die Taktische Luftwaffengruppe „Richthofen“ zum Taktischen Luftwaffengeschwader 31 „Boelcke“ – aber 2016 winkt wieder die Selbstständigkeit des traditionsreichen Verbands.

fr 11-2015 Luftwaffe Wittmund-teaserbild

Derzeit verfügt die 2013 ins Leben gerufene Taktische Lufwaffengruppe „Richthofen“ nur über zehn Piloten. Für die permanente Luftraumsicherung muss daher noch das „Muttergeschwader“ in Nörvenich aushelfen. Foto und Copyright: Petersen  

 

Lesen Sie den kompletten Artikel in Ausgabe 11/2015

Ausgabe: 11/2015



Weitere interessante Inhalte
Royal Air Force Eurofighter Typhoons in Rumänien

25.04.2017 - Die RAF hat erstmals Typhoons für ein verstärktes Air Policing nach Konstanza am Schwarzen Meer verlegt. … weiter

Schon über 400 Flugzeuge im Einsatz Eurofighter: Auslieferungs-Meilensteine

11.04.2017 - Der Eurofighter wird von den Partnerfirmen an den Standorten Getafe (Spanien), Manching (Deutschland), Warton (Großbritannien), und Turin (Italien) endmontiert. … weiter

Luftwaffe Tornados erhalten neuen EloKa-Behälter von Saab

11.04.2017 - Für die Tornados der Luftwaffe wurden 29 neue BOZ-101 EC bei Saab bestellt. … weiter

Luftwaffe Flugbereitschaft – Die Flugzeuge

10.04.2017 - VIP-Flüge, Transporteinsätze und Luftbetankung – die Aufgaben der Flugbereitschaft des Verteidigungsministeriums sind vielfältig. Nach einem Modernisierungsprogramm zu Beginn des Jahrzehnts sind nun … weiter

Luftraumsicherung für die NATO Italienische Eurofighter fliegen in Island

30.03.2017 - Im Rahmen der regelmäßigen Air Policing-Missionen der NATO in Island hat die Aeronautica Militare sechs Eurofighter nach Keflvik verlegt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App