Besatzung rettet sich mit dem Schleudersitz Tornado aus Büchel in der Eifel abgestürzt

Die Luftwaffe hat zum ersten Mal seit 2009 wieder einen Tornado durch Absturz verloren.

Tornado-Crash 16. Januar 2014

Am 16. Januar 2014 stürzte ein Tornado des Taktischen Luftwaffengeschwaders 33 bei Laubach ab. Die Besatzung konnte sich mit dem Schleudersitz retten (Foto: Bundeswehr)  

 

Die Maschine des Taktischen Luftwaffengeschwaders 33 befand sich nach einer nächtlichen Trainingsmission im normalen Landeanflug, als sie am Donnerstagabend um 21.20 Uhr etwa fünf Kilometer nordöstlich des Fliegerhorstes Büchel bei Laubach knapp neben der Autobahn 48 in einen Wald stürzte.

Pilot und Copilot konnten sich mit dem Schleudersitz retten. Der Pilot landete mit dem Fallschirm in einem Baum und wurde leicht verletzt, so die Luftwaffe. Beide Besatzungsmitglieder wurden routinemäßig für Untersuchungen in ein Bundeswehrkrankenhaus gebracht.

Der Flugschreiber wurde gefunden und die Flugunfalluntersuchung durch den General Flugsicherheit der Bundeswehr läuft. Nähere Details zum Unfallhergang liegen noch nicht vor. Laut Oberst Andreas Korb, Kommodore des Taktischen Luftwaffengeschwaders 33, liegen bislang keine Hinweise auf technische Probleme vor.

Mehr Infos zu:
Luftwaffe - German Air Force Panavia 200 Tornado

Mehr zum Thema:
Militärluftfahrt

KS



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Luftwaffe Eurofighter per Lastwagen nach Manching

15.10.2014 - Ein beim Technischen Ausbildungszentrum der Luftwaffe in Kaufbeuren genutzter Eurofighter wurde nun zum Hersteller nach Manching zurückgebracht. … weiter

Airbus Defence & Space Erste A400M für die Luftwaffe fliegt

14.10.2014 - Am Dienstagnachmittag hat die erste A400M für die Luftwaffe in Sevilla ihren Erstflug absolviert. … weiter

Airbus Defence & Space A400M der Luftwaffe beginnt Rolltests

13.10.2014 - Die erste Airbus A400M für die deutsche Luftwaffe hat am Wochenende mit den Rolltests begonnen. Zuvor war der Transporter in den Farben des LTG 62 lackiert worden. … weiter

Luftwaffe Heron 1 erreicht 20000 Flugstunden über Afghanistan

08.10.2014 - In über vier Jahren hat die Luftwaffe mit der unbemannten Aufklärungsdrohne Heron 1 nun 20000 Stunden über Afghanistan erflogen. … weiter

Bundeswehr KPMG-Bericht sieht 140 Probleme und Risiken

06.10.2014 - Heute hat das Beratungsunternehmen KPMG offiziell seinen Bericht zu den Problemen zentraler Rüstungsprojekte der Bundeswehr übergeben. Auf den 51 Seiten des verfügbaren „Exzerpts“ steht wenig neues. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 11-2014?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


FLUG REVUE 11/2014

FLUG REVUE
11/2014
13.10.2014

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A320neo fliegt
- Extra Aerospace in Germany
- Hercules C-130J
- Cessna Citation X+
- KLM im Umbruch
- Air14 in Payerne
- ESA-Sonde Rosetta
- Interview Air Service Berlin

aerokurier iPad-App